Rezessionsängste: Konsumklima trübt sich ein

Nürnberg - Hohe Energiepreise und wachsende Rezessionsängste haben die Verbraucherstimmung in Deutschland weiter eingetrübt.

Auch das Wiederaufflammen der Finanzmarktkrise habe die deutschen Haushalte weiter verunsichert und den Konjunkturpessimismus weiter wachsen lassen.

Das teilte das Marktforschungsinstitut GfK am Montag in Nürnberg mit. Für den Konsumklimaindex erwartet die GfK im kommenden Monat daher nur noch einen Wert von 2,1 Punkten nach 3,6 Punkten im Juli. Der Indikator rutschte damit auf den niedrigsten Wert seit Juni 2003.

Zudem sähen immer mehr Verbraucher ihre Kaufkraftzuwächse nach den Lohnerhöhungen in der ersten Jahreshälfte von der hohen Inflation aufgezehrt. "Höchstwerte bei den Preissteigerungsraten, ausgelöst in erster Linie durch die explodierenden Energiepreise, lassen die Verbraucher zunehmend um ihre Kaufkraft fürchten", betonte die GfK.

Entsprechend sank die Einkommenserwartung auf ein Niveau, das zuletzt vor knapp vier Jahren - im August 2004 - gemessen worden sei. Selbst die gute Arbeitsmarktlage trete derzeit in den Hintergrund. Auch bei der Konjunkturerwartung verzeichnet die GfK einen Einbruch. Dagegen registrierte der Indikator, der die Anschaffungsneigung der befragten Haushalte abbildet, nur leichte Verluste.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"

Kommentare