Rösler verteidigt Pläne für Benzin-Polizei

Berlin - Die Spritpreise sollen künftig durch mehr Transparenz kontrolliert werden. Die Pläne des Wirtschaftsministeriums stehen jedoch in der Kritik. Doch Minister Rösler lässt sich nicht beirren.

Es sei völlig „normal, dass der Normenkontrollrat im Rahmen der Ressortabstimmung Stellung bezieht“, sagte eine Sprecherin des Wirtschaftsministeriums am Montag in Berlin. Am Wochenende war bekannt geworden, dass der Rat erhebliche Bedenken gegen die Reformpläne hegt. „Wir haben die Anregungen aufgenommen und streben eine möglichst unbürokratische Regelung an“, bekräftigte die Sprecherin. Das Gesetz sehe lediglich wöchentliche Meldepflichten für Tankstellen und zudem eine Bagatellgrenze vor. Kleine Tankstellen könnten von der Meldepflicht ganz ausgenommen werden.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Der im Kanzleramt angesiedelte Normenkontrollrat überprüft die durch Gesetze verursachten Bürokratiekosten. Die Ablehnung eines Gesetzentwurfs verhindert das Gesetz aber nicht.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare