+
Neue Kohlekraftwerke müssen her, fordert Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler.

Rösler will neue Kohlekraftwerke bauen

München - Mit der Energiewende bleibt auch die Frage, woher künftig der Strom gewonnen wird. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler wirbt bei den Umweltverbänden für den Bau neuer Kohlekraftwerke.

Wer für den vollständigen Verzicht auf Strom aus Kernenergie eintritt, kann nicht die Notwendigkeit neuer Kraftwerke und neuer Netze bestreiten oder gar entsprechende Projekte bekämpfen“, heißt es dem “Focus“ zufolge in einem Brief des FDP-Vorsitzenden an die Verbände der Branche. Damit ziele Rösler auf den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der den Neubau von Kohlekraftwerken vehement bekämpft.

Für das Gelingen nötig seien “Investitionen in hochmoderne Kohle- und Gaskraftwerke“ und tausende Kilometer Stromtrassen, heißt es demnach in Röslers Stellungnahme.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Folgen eines Rückruf-Desasters: Takata meldet Insolvenz an
Dramatischer Sturz eines japanischen Traditionskonzerns: Nach Millionen Rückrufen meldet der Airbag-Hersteller Takata Insolvenz an. Rettung soll aus China und den USA …
Folgen eines Rückruf-Desasters: Takata meldet Insolvenz an
Neuer Prozess um Kündigungsklausel einer Bausparkasse
Das klassische Geschäftsmodell der Bausparkassen funktioniert wegen der extrem niedrigen Zinsen nicht mehr. Darf die Badenia Kündigungsklauseln verwenden, mit denen sie …
Neuer Prozess um Kündigungsklausel einer Bausparkasse
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun genug - und trifft eine wichtige Entscheidung. Ein Plan …
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Autozulieferer Takata meldet Insolvenz an
Es ist eine der größten Insolvenzen der japanischen Wirtschaftsgeschichte. Nach einer Skandalserie um defekte Airbags zieht der 84 Jahre alte Konzern Takata die …
Autozulieferer Takata meldet Insolvenz an

Kommentare