+
Die BMW-Tochter Rolls-Royce ist nach einem Verkaufsrekord im vergangenen Jahr optimistisch für 2011.

Rolls-Royce beendet 2010 mit Verkaufsrekord

Detroit - Die BMW-Tochter Rolls-Royce ist nach einem Verkaufsrekord im vergangenen Jahr optimistisch für 2011. Mit 2.711 abgesetzten Wagen sei der bisherige Rekordwert aus dem Jahr 2008 mehr als verdoppelt worden.

Das teilte der Luxuswagenhersteller am Sonntagabend vor der Automesse in Detroit mit. Im Vergleich zum Krisenjahr 2009 entspreche das sogar einem Plus von 171 Prozent. Alle Vertriebsregionen trugen nach Unternehmensangaben zum Rekordergebnis bei.

Hier kann man den Luxus kaufen

Die nobelsten Kaufhäuser: Hier kann man den Luxus kaufen

Eine besonders deutliche Steigerung habe es in den Regionen Asien-Pazifik, Nordamerika und im Mittleren Osten gegeben. Vorstandsvorsitzender Torsten Müller-Ötvös sagte, der Markt entwickle sich weiter positiv. “Wir sind darauf gut vorbereitet und beginnen das Jahr 2011 mit großer Zuversicht“, fügte er hinzu.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel
Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Der Gastgeber steckt gerade selbst in der Klemme und muss um …
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Kommentare