Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Nobelmarke kämpft

Rolls-Royce plant "schmerzhafte" Umstrukturierung

London - Der britischen Motorenhersteller Rolls-Royce steht angesichts anhaltender wirtschaftlicher Probleme vor harten Einschnitten.

Das Unternehmen stehe vor einer "beispiellosen Phase der Veränderung", sagte der seit Juli amtierende Rolls-Royce-Chef Warren East am Dienstag vor Investoren. In naher Zukunft stünden "schmerzhafte" Veränderungen an. Diese seien "lebenswichtig" für den langfristigen Erfolg des Motorenherstellers.

Rolls-Royce will einer Mitteilung zufolge seine Abläufe vereinfachen und beschleunigen, Stellen streichen und die Kosten senken. So sollen ab 2017 jährlich bis zu 200 Millionen Pfund (285 Millionen Euro) eingespart werden. Wegen Schwierigkeiten in seiner Luft- und Schifffahrtssparte musste Rolls-Royce binnen eines Jahres vor allem schon viermal eine Gewinnwarnung aussprechen.

afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Uber kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Wochen, wird nun auch eine Millionen-Nachzahlung an Fahrer in New York fällig. Die Firma …
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung

Kommentare