Rosenthal verbucht Umsatzwachstum

-

Selb (dpa) - Der mit Verlusten kämpfende Porzellan-Hersteller Rosenthal hat zum Auftakt des laufenden Geschäftsjahres einen leichten Aufwärtstrend verzeichnet. Der Umsatz sei von April bis Ende Juni um 4,2 Prozent gestiegen, berichtete das Unternehmen in Selb, ohne absolute Umsatzzahlen zu nennen.

Die positive Entwicklung sei unter anderem auf neue Produkte zurückzuführen. Trotz der Konjunkturabkühlung und einer gewissen Kaufzurückhaltung rechnet das zum britischen Konzern Waterford Wedgewood gehörende Unternehmen auch für das gesamte Geschäftsjahr 2008/2009 (31. März) mit einem leichten Umsatzanstieg.

Die Lage für Rosenthal bleibt dennoch schwierig. In der Mitteilung berichtet der Vorstand, dass die schon im Geschäftsjahr 2007/2008 verzeichneten "bestandsgefährdenden" Liquiditätsrisiken unvermindert fort bestehen würden. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass bei einer unerwartet negativen Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr das Eigenkapital weiter aufgezehrt werde. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte das Unternehmen bei einem Umsatz von 162 Millionen Euro einen Verlust nach Steuern von knapp 23 Millionen Euro eingefahren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare