Rossmann ruft Wasserkocher zurück

Großburgwedel - Die Drogerie-Kette Rossmann ruft Wasserkocher wegen Brandgefahr zurück.

"Es gab bundesweit mehrere Fälle, bei denen innerhalb der Geräte die Heizspirale durchgeglüht ist und ein Brand entstand", sagte Sprecher Stephan-Thomas Klose am Mittwoch in Großburgwedel. Nun solle geprüft werden, ob ein Systemfehler bei den in Fernost produzierten Wasserkochern vorliege. Es sei eine vorsorgliche Maßnahme. Betroffen seien Geräte der Marke "Ideenwelt" mit der Modellnummer FK-0202B in drei verschiedenen Farben. Die Wasserkocher seien 2006, vor allem aber 2007 verkauft worden. Kunden erhielten den Kaufpreis zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu
Software und Daten in der sogenannten Cloud statt auf dem eigenen Rechner - dieses Modell ist auch bei SAP der Umsatztreiber. Der starke Euro belastet die Zahlen …
SAP legt dank Cloud-Geschäft weiter zu
Maas: "Lufthansa soll Air-Berlin-Tickets akzeptieren"
Berlin (dpa) - Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Lufthansa nach dem Erwerb großer Teile von Air Berlin zu Kulanz aufgefordert.
Maas: "Lufthansa soll Air-Berlin-Tickets akzeptieren"
So viele Stellen und Angebote streicht der Bayerische Rundfunk
Der BR muss – wie alle anderen öffentlich-rechtlichen Sender auch – sparen. Intendant Ulrich Wilhelm will den Rotstift ansetzen, Angebote und Stellen streichen. 
So viele Stellen und Angebote streicht der Bayerische Rundfunk
dm stellt neue Zahlen und Digitalisierungsstrategie vor
Karlsruhe (dpa) - Deutschlands größte Drogeriemarkt-Kette informiert heute über die Unternehmensentwicklung und über eine neue Digitalisierungsstrategie.
dm stellt neue Zahlen und Digitalisierungsstrategie vor

Kommentare