+
Logo der Constantin Medien AG

Umsatzrückgang

Rote Zahlen bei Constantin Medien

München - Der Medienkonzern Constantin ist im ersten Halbjahr in die roten Zahlen gerutscht.

Unter dem Strich stand ein Verlust von 2,7 Millionen Euro nach einem Gewinn von 2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Constantin Medien AG am Mittwoch in München mitteilte. Das Unternehmen, zu dem auch der Sender Sport1 gehört, begründete die Rückgänge unter anderem mit einer Veränderung der Geschäftsbeziehungen mit der UEFA. Der Umsatz ging um 5,7 Prozent auf 199,7 Millionen Euro zurück. Dennoch geht Vorstandschef Bernhard Burgener weiter von einem Umsatz zwischen 440 und 480 Millionen Euro für das Gesamtjahr aus, da in der zweiten Jahreshälfte mehrere Kinostarts geplant sind.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erneut Ermittlungen gegen Linde
Die Finanzaufsicht BaFin hat erneut Untersuchungen gegen den Industriegase-Konzern Linde aufgenommen. Im Fokus: Die Fusion mit Praxair.
Erneut Ermittlungen gegen Linde
Sparkurs bei Ford soll keine Jobs in Deutschland treffen
Der Mutterkonzern hatte vor einer Woche angekündigt, in Asien und Nordamerika zehn Prozent der Belegschaften beziehungsweise 1400 Jobs zu streichen. Das löste …
Sparkurs bei Ford soll keine Jobs in Deutschland treffen
Air Berlin streicht Verbindungen aus Flugplan
Ab Juni werden die Verbindungen Berlin-Graz, Düsseldorf-Stockholm und auch die Route Düsseldorf-Dresden gestrichen.
Air Berlin streicht Verbindungen aus Flugplan
Dax im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist mit einem knappen Minus in den Handel gestartet. Kurz nach dem Startschuss notierte der deutsche Leitindex 0,21 Prozent schwächer bei …
Dax im Minus

Kommentare