Royal verlangt völlige Rücknahme des EADS-Sanierungsplans "Power8"

- Paris - Elf Tage vor der französischen Präsidentenwahl hat die sozialistische Kandidatin Ségolène Royal scharfe Kritik am EADS- Konzern geübt. Sie forderte den europäischen Flugzeug- und Rüstungskonzern auf, den Airbus-Sanierungsplan "Power8" komplett zurückzunehmen.

 Royal begründete das mit der Millionenabfindung für den im Juli 2006 entlassenen Co-Chef Noël Forgeard. Sie sprach von einem "Skandal" und einer "Provokation". "Power8" sieht Milliarden- Einsparungen und den Abbau von 10 000 Jobs vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax arbeitet sich vor - erneut MDax-Rekord
Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem schwachen Start haben sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt wieder etwas aus der Deckung gewagt.
Dax arbeitet sich vor - erneut MDax-Rekord
KfW: Existenzgründungen auf Rekordtief
Der Arbeitsmarkt boomt. Viele Menschen zögern, sich selbstständig zu machen. Ökonomen betrachten die Entwicklung mit Sorge.
KfW: Existenzgründungen auf Rekordtief
Spotify legt nach Klage Millionen-Fond an
Im Streit um die Verwertungsrechte mit einigen US-Musikern hat sich der Musikstreamingdienst Spotify außergerichtlich dazu bereit erklärt, einen Fonds in Millionenhöhe …
Spotify legt nach Klage Millionen-Fond an
Ryanair legt trotz sinkender Ticketpreise zu
Dublin (dpa) - Europas größter Billigflieger Ryanair hat im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz des harten Preiskampfes zwischen den Airlines weiter zugelegt.
Ryanair legt trotz sinkender Ticketpreise zu

Kommentare