RTL-Vorstand verlässt Sky-Aufsichtsrat

München - Der Medienmanager Guillaume de Posch verlässt nach seinem Wechsel zur RTL Group den Aufsichtsrat des Bezahlsenders Sky Deutschland.

“Im Zuge seiner neuen Rolle bei RTL hat Guillaume de Posch sein Sky Aufsichtsratsmandat auf eigenen Wunsch zum 5. Januar 2012 niedergelegt“, sagte eine Sky-Sprecherin am Donnerstag in München und bestätigte damit einen Bericht der “Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstag). Das Tochterunternehmen des Gütersloher Medienkonzerns Bertelsmann hatte den 53-Jährigen im Dezember in den Vorstand berufen. Seit Anfang des Jahres ist er dort als Chief Operating Officer für die Unternehmensstrategie zuständig. Von 2004 bis 2008 war der Belgier Vorstandschef der ProSiebenSat.1 Media AG.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin
Berlin (dpa) - Bei der insolventen Air Berlin könnte heute eine Vorentscheidung über den Verkauf an Investoren fallen. Die drei Gläubigerausschüsse des Dachkonzerns, der …
Mögliche Vorentscheidung über Verkauf von Air Berlin
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Die US-Notenbank will den Märkten weiter Kapital entziehen. Nach zwei Zinsanhebungen sollen im Oktober erste kleine Teile des riesigen Anleihenberges verkauft werden, …
US-Notenbank lässt Leitzins unverändert
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Taipei (dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt.
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Vor dem Leitzinsentscheid der US-Notenbank Fed sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt in Deckung geblieben.
Kaum Bewegung am Aktienmarkt vor Aussagen der US-Notenbank

Kommentare