+
Aldi

Können der Gesundheit schaden

Spaghetti, Fusilli, Penne - Aldi ruft mehrere Nudelsorten zurück

  • schließen

Rückruf bei Aldi: Der Discounter warnt seine Kunden vor bestimmten Nudelsorten - darunter Spaghetti, Fusilli, Penne. Diese können der Gesundheit schaden.

Update vom 24. Juli 2018

Eine aktuelle Warnung für Verbraucher betrifft Corned Beef des Discounters Netto. Hier finden Sie alle Informationen zu dem Rückruf der Fleischware.

Update vom 20. Juni: Verbraucherbehörden schlagen Alarm: Eine Charge von Bio-Eiern könnte von Salmonellen-Bakterien betroffen sein.

München - Der Lebensmitteldiscounter Aldi Nord warnt vor einem Produkt, dass für Menschen mit einer bestimmten Unverträglichkeit gefährlich werden kann. Konkret geht es um Maispasta in 500 Gramm Packungen von der Firma D‘Antelli. Diese gab es bislang in den Sorten Spaghetti, Fusilli und Penne zu kaufen. Angeblich sollte die Pasta kein Gluten enthalten, die Nudeln waren entsprechend gekennzeichnet - doch das stimmt offenbar nicht.

Relevante Mengen an Gluten

Bei Untersuchungen wurde festgestellt, dass relevante Mengen an Gluten enthalten sein können, so die Unternehmenssprecher von Aldi Nord. Bei Personen mit einer Glutenunverträglichkeit könne der Verzehr zu Magen- und Darmbeschwerden führen.

Personen ohne eine Glutenunverträglichkeit könnten den Artikel allerdings bedenkenlos verzehren.

Diese Maispasta sollte nur von Menschen ohne Unverträglichkeit verzehrt werden.

Dieser Ekel-Fund bei Aldi-Süd verdarb einer Frau das Mittagessen.

Artikel aus Verkauf genommen

Wie Aldi Nord weiter ausführt, wurde der Artikel bereits aus dem Verkauf genommen. Kunden, die die vermeintlich glutenfreie Maispasta zurückgeben wollen, könnten das in jeder Filiale tun und bekämen anschließend den Kaufpreis zurückerstattet. Betroffen sind Geschäfte in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Lesen Sie auch: Doch nicht alkoholfrei: Rückrufaktion bei Penny - dieses Bier ist betroffen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aldi Süd will mit neuen Filialen punkten - dann stellt eine Kundin den Discounter bloß
Aldi Süd ist dabei, die eigenen Filialen zu modernisieren - dann deckt eine Kundin auf, dass manche Probleme nicht an der Modernisierung hängen.
Aldi Süd will mit neuen Filialen punkten - dann stellt eine Kundin den Discounter bloß
Dax leicht im Minus - Brexit-Sorgen dominieren
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Freitag nach erneut wechselhaftem Verlauf mit leichten Verlusten ins Wochenende gegangen. Das Minus von 0,11 Prozent bedeutete …
Dax leicht im Minus - Brexit-Sorgen dominieren
Volkswagen bringt die Stromer in Fahrt - mit 44 Milliarden
Der Diesel-Skandal hat Volkswagen Milliarden gekostet - gleichzeitig steht in der Branche alles auf dem Prüfstand und das Auto wird elektrisch. All das wird teuer. VW …
Volkswagen bringt die Stromer in Fahrt - mit 44 Milliarden
Fahrverbotszonen nur schwer zu kontrollieren
Das Diesel-Fahrverbot für Essen und Teile der Autobahn 40 im Ruhrgebiet hat viele aufgeschreckt. Auch die Polizei hat Fragen. Die Deutsche Umwelthilfe bereitet schon die …
Fahrverbotszonen nur schwer zu kontrollieren

Kommentare