+
Drogeriemarktkette Rossmann.

Aus Sicherheitsgründen

Salmonellen gefunden: Rossmann ruft dieses Lebensmittel zurück

Der Drogeriemarkt Rossmann hat bei einer Kontrolle Salmonellen in einem Produkt gefunden - und ruft dieses nun zurück.

Berlin - Zur Sicherheit der Kundschaft ruft Rossmann alle Packungen des enerBiO Erdmandelmehls (EAN 4305615624044) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 18.12.2018 zurück.

Rossmann bittet, das Mehl nicht mehr zu verwenden und in unsere Verkaufsstellen zurückzubringen. Der Kaufpreis werde erstattet. Das MHD ist Rossmann zufolge auf der Rückseite des Artikels vermerkt. Rossmann entschuldigt sich für diese „Unannehmlichkeiten“.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Eigenkontrolle Salmonellen nachgewiesen. „Salmonellen können Erkrankungsfälle mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Fieber und gelegentlich auch Kopfschmerzen verursachen. Schwere Krankheitsverläufe können in seltenen Fällen bei Kindern, älteren Menschen sowie Menschen mit schwächerem und geschwächtem Immunsystem vorkommen“, schreibt Rossmann in seiner Mitteilung an die Kunden.

Rossmann ruft Packungen des enerBiO Erdmandelmehls zurück.

Weitere Informationen erhalten Kunden beim Rossmanns Kundenservice unter der Telefonnummer 0800 / 76 77 62 66 (erreichbar Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr).

Auch diese Themen könnte Sie interessieren: 

Abschied für immer: Aldi Süd schmeißt einen Klassiker raus

„Das will doch keiner sehen ...“ - Frauen gehen auf Aldi los

Gefahr für Allergiker: Rückrufaktion bei Aldi Süd für diese Produkte

Schon wieder Ekel-Schock bei Aldi-Süd: „Mir ist so richtig der Appetit vergangen“

mke

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tesla: US-Strafermittler wollen mehr Informationen zu Musks Aktien-Tweet
Die überraschende Ankündigung von Tesla-Chef Elon Musk, den Elektroauto-Hersteller von der Börse nehmen zu wollen, ist ins Blickfeld von Strafermittlern geraten.
Tesla: US-Strafermittler wollen mehr Informationen zu Musks Aktien-Tweet
EU-Steuerstreit: Apple legt 14 Milliarden Euro zur Seite
Der iPhone-Hersteller Apple hat im Steuerstreit mit den Wettbewerbshütern der EU mehr als 14 Milliarden Euro auf einem Treuhandkonto hinterlegt.
EU-Steuerstreit: Apple legt 14 Milliarden Euro zur Seite
Dax steigt trotz der Eskalation im Handelsstreit
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag einer weiteren Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China getrotzt.
Dax steigt trotz der Eskalation im Handelsstreit
US-Wohnmobilriese Thor übernimmt deutsche Hymer-Gruppe
Nach monatelanger Suche hat die Hymer-Familie einen Käufer für ihr Wohnmobil- und Campingwagen-Imperium gefunden. Die Unternehmensgruppe geht an den US-Konkurrenten …
US-Wohnmobilriese Thor übernimmt deutsche Hymer-Gruppe

Kommentare