+
Drogeriemarktkette Rossmann.

Aus Sicherheitsgründen

Salmonellen gefunden: Rossmann ruft dieses Lebensmittel zurück

Der Drogeriemarkt Rossmann hat bei einer Kontrolle Salmonellen in einem Produkt gefunden - und ruft dieses nun zurück.

Berlin - Zur Sicherheit der Kundschaft ruft Rossmann alle Packungen des enerBiO Erdmandelmehls (EAN 4305615624044) mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 18.12.2018 zurück.

Rossmann bittet, das Mehl nicht mehr zu verwenden und in unsere Verkaufsstellen zurückzubringen. Der Kaufpreis werde erstattet. Das MHD ist Rossmann zufolge auf der Rückseite des Artikels vermerkt. Rossmann entschuldigt sich für diese „Unannehmlichkeiten“.

Wie das Unternehmen mitteilt, wurden im Rahmen einer Eigenkontrolle Salmonellen nachgewiesen. „Salmonellen können Erkrankungsfälle mit Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Fieber und gelegentlich auch Kopfschmerzen verursachen. Schwere Krankheitsverläufe können in seltenen Fällen bei Kindern, älteren Menschen sowie Menschen mit schwächerem und geschwächtem Immunsystem vorkommen“, schreibt Rossmann in seiner Mitteilung an die Kunden.

Rossmann ruft Packungen des enerBiO Erdmandelmehls zurück.

Weitere Informationen erhalten Kunden beim Rossmanns Kundenservice unter der Telefonnummer 0800 / 76 77 62 66 (erreichbar Mo. - Fr. von 9 bis 18 Uhr).

Auch diese Themen könnte Sie interessieren: 

Abschied für immer: Aldi Süd schmeißt einen Klassiker raus

„Das will doch keiner sehen ...“ - Frauen gehen auf Aldi los

Gefahr für Allergiker: Rückrufaktion bei Aldi Süd für diese Produkte

Schon wieder Ekel-Schock bei Aldi-Süd: „Mir ist so richtig der Appetit vergangen“

mke

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Die Autobauer Fiat-Chrysler und Ferrari ersetzen überraschend ihren Chef Sergio Marchionne. Offenbar wegen gesundheitlicher Probleme.
Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
Der Mann, der die Autobauer Fiat und Chrysler einst rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun ist für Konzernchef Sergio Marchionne schon deutlich früher …
Ära Marchionne endet bei Fiat Chrysler und Ferrari vorzeitig
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Eigentlich stehen die Zukunft der Arbeit und die Verbesserung der Infrastruktur auf der G20-Agenda. Wegen des anhaltenden Streits zwischen den USA, China und der EU um …
G20-Treffen: Finanzminister Scholz wirbt für freien Handel
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen

Kommentare