+

Verunreinigung nachgewiesen

Rückruf! In diesem Produkt lauern gefährliche Bakterien

Achtung: In einem Wurstprodukt wurden Listerien gefunden, die zu Krankheiten führen können. Der Hersteller ruft das Produkt zurück. 

Wie die Firma Otto Nocker mitteilt, wurden in dem Produkt „Lyoner, geschnitten, 300 g und 1 kg“, mikrobiologische Verunreinigungen mit Bakterien festgestellt. Nachgewiesen worden seien Listeria monocytogenes. Diese könnten gesundheitliche Beschwerden hervorrufen.

Der Hersteller ruft folgende Chargen der Lyoner zurück: 

  • Charge 325352, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 23.09.2017 (1 kg)
  • Charge 325344, MHD 18.09.2017 (1 kg)
  • Charge 325342, MHD 16.09.2017 (1 kg)
  • Charge 325344, MHD 18.09.2017 (300 g)
  • Charge 325341, MHD 15.09.2017 (300 g)
  • Charge 335353, MHD 24.092017 (300 g)
  • Charge 294331, MHD 08.09.2017 (1 kg)
  • Charge 294333, MHD 10.09.2017 (300 g)

Die verunreinigte Wurst wurde nur in Bayern verkauft und kann in Supermärkten zurückgegeben werden, auch ohne Vorlage des Kassenbelegs.

Der fleischverarbeitende Betrieb Otto Nocker GmbH gehört zur insolventen Lutz-Flischwaren-Unternehmensgruppe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bram Schot wird neuer Audi-Chef und rückt in VW-Vorstand auf
Seit einem halben Jahr war der Chefsessel beim größten Gewinnbringer des VW-Konzerns unbesetzt - Audi wurde nur kommissarisch geführt. Jetzt macht der Autobauer Nägel …
Bram Schot wird neuer Audi-Chef und rückt in VW-Vorstand auf
Chancen auf Ausbildungsplatz so gut wie seit 2009 nicht mehr
Berlin/Bonn (dpa) - Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind derzeit so gut wie lange nicht mehr. Auf 100 Ausbildungssuchende kamen nach einer vorgelegten Bilanz des …
Chancen auf Ausbildungsplatz so gut wie seit 2009 nicht mehr
Fast 19.000 Dieselkunden schließen sich Klage gegen VW an
Braunschweig (dpa) - Neue Klagen gegen Volkswagen: Mehr als 18.700 Besitzer manipulierter Diesel haben beim Landgericht Braunschweig über die Internetplattform Myright …
Fast 19.000 Dieselkunden schließen sich Klage gegen VW an
Heikle Frage an der Kasse: Aldi-Kundin geht danach lieber zu Edeka
Eine Aldi-Kundin beschwert sich beim Discounter über etwas, das sie an der Kasse beobachtet hat. Sie will nun lieber in anderen Läden einkaufen gehen.
Heikle Frage an der Kasse: Aldi-Kundin geht danach lieber zu Edeka

Kommentare