+

Verunreinigung nachgewiesen

Rückruf! In diesem Produkt lauern gefährliche Bakterien

Achtung: In einem Wurstprodukt wurden Listerien gefunden, die zu Krankheiten führen können. Der Hersteller ruft das Produkt zurück. 

Wie die Firma Otto Nocker mitteilt, wurden in dem Produkt „Lyoner, geschnitten, 300 g und 1 kg“, mikrobiologische Verunreinigungen mit Bakterien festgestellt. Nachgewiesen worden seien Listeria monocytogenes. Diese könnten gesundheitliche Beschwerden hervorrufen.

Der Hersteller ruft folgende Chargen der Lyoner zurück: 

  • Charge 325352, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 23.09.2017 (1 kg)
  • Charge 325344, MHD 18.09.2017 (1 kg)
  • Charge 325342, MHD 16.09.2017 (1 kg)
  • Charge 325344, MHD 18.09.2017 (300 g)
  • Charge 325341, MHD 15.09.2017 (300 g)
  • Charge 335353, MHD 24.092017 (300 g)
  • Charge 294331, MHD 08.09.2017 (1 kg)
  • Charge 294333, MHD 10.09.2017 (300 g)

Die verunreinigte Wurst wurde nur in Bayern verkauft und kann in Supermärkten zurückgegeben werden, auch ohne Vorlage des Kassenbelegs.

Der fleischverarbeitende Betrieb Otto Nocker GmbH gehört zur insolventen Lutz-Flischwaren-Unternehmensgruppe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei verhängt Sanktionen gegen Produkte aus den USA
Wie du mir, so ich dir: Die Türkei reagiert auf weitere Sanktionen der USA mit Strafzöllen, unter anderem auf die Einfuhr von Autos und Alkohol. Der Konflikt mit …
Türkei verhängt Sanktionen gegen Produkte aus den USA
Umsatzsteuerkartell aufgeflogen - Betrug im größten Stil
Jahrelang wurde ermittelt. Nun wird ein Riesenerfolg im Kampf gegen Steuerhinterziehung vermeldet. Die Betrüger hatten es auf einen begehrten Rohstoff abgesehen. Der …
Umsatzsteuerkartell aufgeflogen - Betrug im größten Stil
Achtung, Krebsrisiko: Pharmahersteller ruft Blutdrucksenker zurück
Wegen einer Verunreinigung mit einem möglicherweise krebserregenden Stoff ruft der Münchner Pharmahersteller Aurobindo einen Blutdrucksenker zurück.
Achtung, Krebsrisiko: Pharmahersteller ruft Blutdrucksenker zurück
Schlimme Schikane-Vorwürfe gegen Aldi: Jetzt reagiert der Discounter
Das riecht nach Ärger: Mitarbeiter erheben im „Spiegel“ schwere Vorwürfe gegen Aldi. Jetzt hat der Discounter eine Stellungnahme dazu abgegeben.
Schlimme Schikane-Vorwürfe gegen Aldi: Jetzt reagiert der Discounter

Kommentare