+
Vorsicht: „Denner Marroni-Joghurt“ nicht verspeisen 

Betroffenen Artikel nicht verwenden

Glassplitter in Joghurt - Rückruf wegen Gesundheitsgefahr 

Kunden fanden Glassplitter in einem Joghurt - der Hersteller ruft das Produkt zurück. Es besteht Gesundheitsgefahr. 

Zürich - Das Schweizer Handelsunternehmen Denner ruft den Artikel „Denner Marroni-Joghurt“ zurück. Wie das Unternehmen mitteilt, kann nach einer Kundenrückmeldung nicht ausgeschlossen werden, dass sich Glasscherben im Produkt befinden. Denner hat das betroffene Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf veranlasst.

Warnung vor ernsthaften Verletzungen 

Metallische Fremdkörper, Glasscherben oder Glassplitter, Holz- und Kunststoffsplitter können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen! Verbraucher die einen der betroffenen Artikel besitzen, sollten betroffene Produkte nicht mehr verwenden und dem Handel zurückbringen

Betroffen ist folgendes Produkt:

Denner Joghurt Marroni 200 g, Verbrauchsdaten: alle Verkauft bei Denner. Weitere Auskünfte erteilt der Denner Konsumentendienst unter der Rufnummer 0848-996633 (aus der Schweiz) oder via Email unter info@denner.ch

Lesen Sie auch: Gefahr für die Gesundheit: Herrsteller ruft Gemüsebrühe zurück 

Erneuter Rückruf einer Mundspülung: Nutzung könnte für Verbraucher schlimme Folgen haben

Auch brisant: Warnung vor Salmonellen-Gefahr - Rückruf bei Penny, Lidl und Real 

Achtung Rückruf: Rückruf bei HP: Notebook-Besitzern drohen Verbrennungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn kann 733 Lokführer-Stellen nicht besetzen
Berlin (dpa) - Der Deutschen Bahn fehlen in diesem Jahr 733 Lokführer. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) unter Berufung auf eine Antwort der …
Bahn kann 733 Lokführer-Stellen nicht besetzen
Airbus mit finanziellen Problemen: Welches Gehalt bekommt der neue Chef?
Zuletzt gab es Berichte über die ungleiche Entlohnung innerhalb des Airbus-Konzerns, außerdem stünden Arbeitsplätze auf dem Spiel. Nun gibt es offenbar eine wichtige …
Airbus mit finanziellen Problemen: Welches Gehalt bekommt der neue Chef?
Sky-Kunden, aufgepasst! Ab sofort müssen Sie dafür nicht mehr zahlen
Der Bezahlsender Sky darf keine zusätzlichen Gebühren für seine Service-Hotline für Vertragskunden erheben.
Sky-Kunden, aufgepasst! Ab sofort müssen Sie dafür nicht mehr zahlen
Bsirske spricht von "mafiösen Strukturen" im Paketgeschäft
Das Paketgeschäft ist hart umkämpft. Verdi-Chef Frank Bsirske kritisiert die Paketdienstleister scharf, spricht von mafiösen Strukturen. Die Firmen weisen die Behauptung …
Bsirske spricht von "mafiösen Strukturen" im Paketgeschäft

Kommentare