+
Wegen einem potenziell krebserregenden Stoff wird ein Blutdrucksenker von Aurobindo zurückgerufen (Symbolbild).

Verunreinigung mit gefährlichem Stoff

Achtung, Krebsrisiko: Pharmahersteller ruft Blutdrucksenker zurück

Wegen einer Verunreinigung mit einem möglicherweise krebserregenden Stoff ruft der Pharmahersteller Aurobindo einen Blutdrucksenker zurück.

München/Bonn - Es handele sich um die Charge „VZM18001-23B“ des Blutdrucksenkers „Valsartan HCT Aurobindo 320/25 mg“, teilte das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) am Dienstag in Bonn mit. Wie viele Packungen der betroffenen Filmtabletten mit dem Wirkstoff Valsartan im Umlauf sind, war zunächst unklar. „Ein akutes Patientenrisiko besteht nicht“, hieß es weiter.

Rückruf von Blutdrucksenker: Das ist der Grund

Hintergrund des Rückrufs ist, dass im Valsartan des chinesischen Herstellers Zhejiang Tianyu leicht erhöhte N-Nitrosodimethylamin (NDMA)-Werte nachgewiesen worden sind. Die Substanz könnte laut der Internationalen Agentur für Krebsforschung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) krebserregend sein. Weil das Pharmaunternehmen Aurobindo das chinesische Valsartan für seine Tabletten verarbeitet hatte, sei der Rückruf von der zuständigen Landesbehörde, der Regierung von Oberbayern, angestoßen worden, hieß es bei dem Bundesinstitut.

Patienten sollen sich mit Arzt oder Apotheker in Verbindung setzen

Dennoch sollten sich Patienten mit ihrem Arzt oder Apotheker in Verbindung setzen, teilte das Bundesinstitut weiter mit. Diese könnten abklären, ob das von ihnen eingenommene Arzneimittel aus dieser einen zurückgerufenen Charge stammt.

Die Verunreinigung des Blutdrucksenkers liege aber unter der eines anderen chinesischen Herstellers. Anfang Juli hatten Behörden in Europa einen Vertriebsstopp und vorsorglichen Rückruf von vielen Blutdrucksenkern angeordnet. Davon war Aurobindo nach Angaben auf der eigenen Internetseite vom Dienstagabend nicht betroffen: „Der Wirkstoff Valsartan stammt aus eigener Produktion.“

Lesen Sie zudem:  Stiftung Warentest enthüllt - Mit diesen Mittel senken Sie den Bluthochdruck

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Volkswirte: Herbstaufschwung lässt Arbeitslosenzahlen sinken
Die Sommerpause ist vorbei, und die deutsche Wirtschaft brummt weiter. Davon profitiere der Arbeitsmarkt mit sinkenden Arbeitslosenzahlen, sind sich Ökonomen sicher. …
Volkswirte: Herbstaufschwung lässt Arbeitslosenzahlen sinken
Merkel berät mit Konzernchefs Maßnahmen gegen Fahrverbote
Seit Wochen gibt es in der Bundesregierung Kontroversen über Diesel-Nachrüstungen. Nach Fahrverboten und vor Landtagswahlen kommt Bewegung in die Debatte. Eine Lösung …
Merkel berät mit Konzernchefs Maßnahmen gegen Fahrverbote
Flughäfen suchen nach Chaos-Sommer politische Unterstützung
Verspätungen, Absagen, Gepäckverlust - viele Passagiere mussten in der Urlaubssaison starke Nerven haben. Ein "Luftfahrt-Gipfel" soll Abhilfe bringen.
Flughäfen suchen nach Chaos-Sommer politische Unterstützung
Konzern-Chef: "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben"
Der Sportwagenbauer Porsche steigt als erster deutscher Autokonzern aus der Produktion von Diesel-Fahrzeugen aus.
Konzern-Chef: "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben"

Kommentare