+
Verschiedene Trinkschokoladen-Sorten wurden vertauscht.

Kaufpreis wird erstattet

Vorsicht, Schoko-Fans! Hersteller ruft diese Produkte zurück

  • schließen

Die Firma Hussel ruft verschiedene Trinkschokoladen-Sorten zurück - besonders Allergiker müssen vorsichtig sein. Das Unternehmen entschuldigt sich.

Hagen - Die Firma Hussel ruft verschiedene Sorten des Produktes „Trinkschokolade am Stiel“ zurück, wie das Unternehmen auf seiner Webseite bekanntgibt. Grund dafür ist, dass Verpackungsfehler nicht ausgeschlossen werden können. 

So könnte es sich beispielsweise bei Verpackungen mit der Aufschrift „Zartbitter“ oder „Kaffee“ stattdessen um Trinkschokolade in den Sorten „Vollmilch“, „weiße Schokolade“ oder „Karamell“ handeln. Problematisch ist hierbei, dass in diesen Sorten der allergene Inhaltsstoff Milch enthalten ist. Für die Herstellung von Zartbitter und Kaffee wird dagegen keine Milch verwendet, weshalb die Zutat auch nicht auf der Packung aufgelistet wird.

Auch interessant:  Vorsicht, machen Sie bei Ikea bloß nie diesen Fehler - sonst landen Sie womöglich im Knast

Hussel-Trinkschokolade: Betroffen sind Verbraucher mit Milchunverträglichkeit

Relevant ist das für Allergiker, denen der Konzern dringend von dem Verzehr der falsch eingepackten Trinkschokolade abrät. Bei Milchunverträglichkeit kann das Trinken der falschen Schokolade zu verschieden starken allergischen Reaktionen führen: „Nahrungsmittelallergien können sich in Reaktionen der Schleimhaut, zum Beispiel in Form von Schleimhautschwellungen im gesamten Mund-, Nasen- (allergische Rhinitis) und Rachenraum und Anschwellen der Zunge äußern. Symptome im Magen-Darm-Bereich können z. B. Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfall sein“, warnt der Konzern.

Auch bei den anderen Sorten kann eine Vertauschung nicht ausgeschlossen werden. Nicht-Allergiker können die Trinkschokolade jedoch bedenkenlos verzehren.

Hussel-Rückruf:  Um diese Trinkschokoladen handelt es sich 

Folgende Artikel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 2019 und 2020 sind betroffen:

  • Trinkschokolade am Stiel Vollmilchschokolade 35g 
  • Trinkschokolade am Stiel Zartbitter 35g Trinkschokolade am Stiel Kaffee 35g 
  • Trinkschokolade am Stiel Karamell & Flor de Sal 35g 
  • Trinkschokolade am Stiel Vanille weiße Schokolade 35g

Alle falsch verpackten Trinkschokoladen können entweder in der jeweiligen Einkaufsstätte zurückgegeben oder direkt an die Hussel GmbH versendet werden. Der Kaufpreis wird erstattet. Das Unternehmen entschuldigt sich für den Vorfall.

Lesen Sie auch: Verzehr kann lebensbedrohlich sein: Rückruf von Aldi-Riegel

merkur/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krise der Bahn: Konzernspitze erneut zum Rapport bei Scheuer
Wieder muss die Bahn-Spitze beim Verkehrsminister antreten, wieder morgens zur Frühstückszeit. Mit welchen Schritten genau soll die Deutsche Bahn besser werden?
Krise der Bahn: Konzernspitze erneut zum Rapport bei Scheuer
„Auftreten dieses Marktes schmerzt“: Diese Aldi-Filiale lässt Kunden verzweifeln
Auf Facebook rechnet ein Kunde mit der Aldi-Filiale in seiner Nachbarschaft ab. Der hat genau beobachtet, was in diesem Markt alles falsch läuft.
„Auftreten dieses Marktes schmerzt“: Diese Aldi-Filiale lässt Kunden verzweifeln
Bericht: USA ermitteln wegen Industriespionage gegen Handy-Riesen
Einem aktuellen Bericht nach ermitteln die US-Justizbehörde gegen einen internationalen Telekommunikations-Riesen. Der Vorwurf: Industrie-Spionage.
Bericht: USA ermitteln wegen Industriespionage gegen Handy-Riesen
Frankreich fordert Nachfolge für Renault-Manager Ghosn
Vor dem Hintergrund der Inhaftierung von Carlos Ghosn in Japan hat Frankreichs Wirtschaftsminister Bruno Le Maire eine Nachfolge für den Auto-Manager bei Renault …
Frankreich fordert Nachfolge für Renault-Manager Ghosn

Kommentare