+
Der Babysoftschuh "Biene" birgt möglicherweise Gesundheitsgefahren.

Rückruf: Giftige Kinderschuhe bei KiK

Bönen - Der Textildiscounter KiK ruft seinen Babysoftschuh "Biene" wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurück. In dem Produkt könnten Azofarbstoffe enthalten sein.

Der Textildiscounter KiK ruft Babyschuhe wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurück. Kunden könnten den Babysoftschuh “Biene“ in die Filialen zurückbringen und bekämen den Kaufpreis von 3,99 Euro erstattet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

“Trotz aller Qualitätssicherungsmaßnahmen kann das Produkt Azofarbstoff enthalten“, hieß es. Von Azofarbstoffen könnten deutliche gesundheitliche Risiken ausgehen

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
Tausende demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare