+
Der Babysoftschuh "Biene" birgt möglicherweise Gesundheitsgefahren.

Rückruf: Giftige Kinderschuhe bei KiK

Bönen - Der Textildiscounter KiK ruft seinen Babysoftschuh "Biene" wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurück. In dem Produkt könnten Azofarbstoffe enthalten sein.

Der Textildiscounter KiK ruft Babyschuhe wegen möglicher Gesundheitsgefahren zurück. Kunden könnten den Babysoftschuh “Biene“ in die Filialen zurückbringen und bekämen den Kaufpreis von 3,99 Euro erstattet, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

“Trotz aller Qualitätssicherungsmaßnahmen kann das Produkt Azofarbstoff enthalten“, hieß es. Von Azofarbstoffen könnten deutliche gesundheitliche Risiken ausgehen

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Droht Fiat Chrysler in den USA das gleiche Schicksal wie Volkswagen? Die US-Regierung nimmt sich das zweite Branchenschwergewicht wegen vermeintlichem Abgas-Betrugs vor. …
Abgasmanipulation: USA verklagen Fiat Chrysler
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
Ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen ist zwar immer noch nicht in Sicht. Doch es gibt gute Nachrichten zum Flughafen BER.
Flughafen BER: Es gibt gute Nachrichten!
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation
Die USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation. Die US-Umweltbehörde wirft dem Unternehmen vor bei Diesel-Autos die Abgaswerte im Test mit einer Software …
USA verklagen Fiat Chrysler wegen Diesel-Abgasmanipulation
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunktursignale aus Europa haben dem Dax am Dienstag etwas Auftrieb gegeben. Vor allem das Rekordhoch des Ifo-Geschäftsklimas sorgte für …
Dax profitiert von guten Wirtschaftsdaten

Kommentare