+
Diese Solaranlage der SolarWorld AG wurde in Brand-Erbisdorf bei Freiberg installiert

Rückschlag für Solarworld

Bonn - Die Krise in der Solarbranche hat das Photovoltaik-Unternehmen Solarworld eingeholt. Im dritten Quartal mussten die Bonner einen überraschend deutlichen Verlust verbuchen.

Solarworld geht nun nicht mehr davon aus, 2011 dass Umsatzniveau des Vorjahres zu erreichen. Im dritten Quartal fiel der Umsatz von 342,1 Millionen auf 237,8 Millionen Euro, wie die im TecDax gelistete Gesellschaft am Montag mitteilte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) brauch um mehr als die Hälfte auf 20,6 Millionen Euro ein. Von der Nachrichtenagentur dpa-AFX befragte Analysten hatten bei allen Kennzahlen mit weniger heftigen Rückgängen gerechnet.

“Im gesamten Markt hat sich die Nachfrage auch im dritten Quartal 2011 schlechter entwickelt als erwartet“, sagte Vorstandschef Frank Asbeck. Im Gesamtjahr dürfte das Unternehmen die 1,3 Milliarden Umsatz aus dem Vorjahr nun voraussichtlich nicht erreichen. Zuvor hatte Solarworld unter bestimmten Voraussetzungen Umsatzsteigerungen in Aussicht gestellt. Zu Ergebniserwartungen hatte er sich vorsorglich nicht geäußert.

Ein großes Überangebot auf dem Solarmarkt - getrieben durch eine Vielzahl günstiger Anbieter aus China - stößt derzeit auf eine unbefriedigende Nachfrage auf den europäischen Kernmärkten. Viele deutsche Hersteller haben ihre Prognose gekappt, einige schreiben Verluste und ringen ums Überleben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec-Staaten einigen sich offenbar auf höhere Öl-Förderung
Wien (dpa) - Vor dem Treffen der Opec-Staaten und weiterer wichtiger Förderländer heuteg und Samstag in Wien habe sich die Staaten des Ölkartells offenbar auf eine …
Opec-Staaten einigen sich offenbar auf höhere Öl-Förderung
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland
Es sind Griechenland-Rettungsverhandlungen - doch die Finanzminister gehen geradezu in Hochstimmung in die Eurogruppe. Aber dann zieht sich die Sache doch wieder in die …
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland
Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette
Schock für den Mode-Riesen Primark! Eine Große Studie einer Mediengruppe aus Frankfurt enthüllt ein vernichtendes Detail über Modekette. Alle Infos hier. 
Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette
Angeblicher Tesla-Saboteur bezeichnet sich als Whistleblower
Tesla hat einen ehemaligen Mitarbeiter verklagt, der dem Konzern angeblich "mutwillig und arglistig" Schaden zufügen wollte. Nun setzt sich der Mann zur Wehr - er sei …
Angeblicher Tesla-Saboteur bezeichnet sich als Whistleblower

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.