+
Seine Rücktrittsankündigung beflügelt die Börse: Silvio Berlusconi.

Rücktrittsankündigung Berlusconis beflügelt Börse

New York - Nach der Rücktrittsankündigung des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi hat die New Yorker Börse am Dienstag mit Gewinnen geschlossen.

Lesen Sie dazu auch:

Berlusconis Rücktritt auf Raten

Der Dow-Jones-Index der 30 führenden Industriewerte legte um 102 Punkte oder 0,8 Prozent zu und schloss bei 12.170 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 32 Punkte oder 1,2 Prozent und notierte bei 2.727 Zählern. Berlusconi hatte am Abend angekündigt, sein Amt niederzulegen, nachdem das italienische Parlament ein Reformpaket verabschiedet hat. Für viele Investoren galt der Regierungschef als Hindernis bei den Bemühungen um eine Abwendung der Schuldenkrise.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare