Mitarbeiter müssen fürchten

Rückversicherer Munich Re mit herbem Gewinnrückgang - Jobabbau in München

Der Rückversicherer Munich Re muss wegen höherer Schadensforderungen durch Naturkatastrophen einen herben Gewinnrückgang verkraften. In München sollen nun viele Stellen wegfallen.

Das Nettoergebnis sank 2017 um 85 Prozent auf 400 Millionen Euro, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Dieses Jahr will der Versicherungskonzern, zu dem auch die Ergo-Gruppe gehört, aber wieder 2,1 bis 2,4 Milliarden Euro verdienen.

Außerdem kündigte der Konzern an, insgesamt 900 der weltweit 43.000 Arbeitsplätze abzubauen. Damit wolle Munich Re Kosten sparen. Die Hälfte der 900 Stellen sollen in der Münchner Zentrale wegfallen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Tobias Hase

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende
Zur Branchenmesse Grüne Woche machen Landwirte und Bürger aus ganz Deutschland in der Hauptstadt Druck für eine andere Agrarpolitik. Internationale Minister setzen auf …
Zehntausende demonstrieren in Berlin für eine Agrarwende
Rückruf bei HP: Notebook-Besitzern drohen Verbrennungen
Der PC- und Druckerhersteller Hewlett Packard (HP) hat einen Rückruf für Notebook-Akkus gestartet. Es besteht eine Brand- und Verbrennungsgefahr für die Kunden.
Rückruf bei HP: Notebook-Besitzern drohen Verbrennungen
Bahn: Zwei Prozent aller Fernzughalte fielen aus
Für Fahrgäste sind Verspätungen ärgerlich, Zugausfälle aber noch schlimmer. Jetzt sind darüber Zahlen bekannt geworden. Kritik gibt es auch an der Verspätungsstatistik.
Bahn: Zwei Prozent aller Fernzughalte fielen aus
Airline Germania sichert sich Millionen-Finanzspritze
Berlin (dpa) - Die klamme Fluggesellschaft Germania sieht sich finanziell wieder auf einem besseren Weg. "Hinsichtlich unserer Finanzierungsbemühungen haben wir heute …
Airline Germania sichert sich Millionen-Finanzspritze

Kommentare