+
NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU)

Rüttgers fordert: Opel-Standorte erhalten

Mainz - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hat General Motors (GM)aufgefordert, alle Opel- Werke in Deutschland zu erhalten.

Lesen Sie dazu:

GM will rund 10.000 Arbeitsplätze bei Opel streichen

Wut und Verzweiflung bei den Mitarbeitern

Fragen und Antworten zum gescheiterten Opel-Verkauf

GM-Chef spricht von großen Einschnitten

Wie lange sind wir noch Opel?

Dies sei eine Bedingung für mögliche Staatshilfen, sagte Rüttgers am Mittwoch im ZDF-“heute journal“. Außerdem müsse der US-Autobauer auf betriebsbedingte Kündigungen bei der deutschen Tochter verzichten und Stellen sozialverträglich abbauen. Diese Bedingungen seien nicht verhandelbar. GM müsse zudem ein Konzept vorlegen: “Dann erst kann man helfen.“ Sollte das Bochumer Werk geschlossen werden, werde es zumindest von Nordrhein-Westfalen keine Hilfe geben, sagte Rüttgers im ZDF. “Es kann niemand von uns verlangen, dass wir auch noch dafür bezahlen, dass das Werk Bochum geschlossen wird und die Arbeitsplätze wegfallen.“

Verhandlungskrimi um Opel: Eine Chronik

Verhandlungskrimi um Opel: Eine Chronik

Die Hauptdarsteller im Opel-Drama

Die Hauptdarsteller im Opel-Drama

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Für Audi-Chef Stadler wird es jetzt ganz, ganz eng: Er wurde unter Betrugsverdacht verhaftet. Am Nachmittag entscheidet der VW-Aufsichtsrat, wie es in Ingolstadt …
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Neuer Paukenschlag in der Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Vergangene Woche war bereits sein Haus durchsucht …
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hat nach Einschätzung der Bundesbank im zweiten Quartal wieder etwas an Tempo gewonnen.
Deutsche Wirtschaft hat im Frühjahr an Tempo gewonnen
Lufthansa wirft ein Auge auf Billigflieger-Airline
Im europäischen Luftverkehr steht die nächste große Airline zur Übernahme bereit. Lufthansa will das Feld nicht kampflos der Konkurrenz überlassen und zeigt Interesse an …
Lufthansa wirft ein Auge auf Billigflieger-Airline

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.