+
Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU).

Rüttgers: "Wir sind bereit, Opel zu helfen"

Berlin - Bund und Länder sind nach Auskunft von Nordrhein- Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) grundsätzlich dazu bereit, dem Autobauer Opel unter die Arme zu greifen.

“Wir sind bereit, Opel zu helfen“, sagte Rüttgers am Montag in Berlin. Damit sollen nicht nur Schwierigkeiten bei Opel verhindert werden, sondern auch ein “Schneeball-Effekt“ bei den Zulieferbetrieben. Allerdings sei sicherzustellen, dass keine Bürgschaften “später in Amerika landen“.

Rüttgers betonte, es habe keine Management-Fehler bei Opel gegeben. Die Probleme seien beim US-Mutterkonzern General Motors entstanden. Ein übergreifendes Hilfspaket für die gesamte Automobilbranche schloss der NRW-Regierungschef allerdings aus. “Sie können, wenn Sie helfen wollen in einem solchen Bereich immer nur dem einen Werk helfen und nicht die ganze Branche in den Blick nehmen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Fast ein Vierteljahrhundert waren die meisten mit Nafta zufrieden - dann kam Donald Trump. Die Nordamerikanische Freihandelszone muss auf Druck des US-Präsidenten neue …
Größte Freihandelszone der Welt wird neu aufgestellt
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
In die Freizeitfahrzeuge halten jetzt immer mehr elektronische Helfer Einzug - von der Rückfahrkamera bis zum Abstandswarner. Deutschlands Versicherer halten das …
Wohnmobile werden in Deutschland immer beliebter
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Die Leitung von Unternehmen ist immer noch überwiegend Männerdomäne. Eine Pflicht für Firmen, ihre Vorstände ausgeglichen zu besetzen, gibt es nicht. Jetzt ist sie …
Ministerin Barley droht mit Frauenquote für Vorstände
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben

Kommentare