Rundfunkgebühren für Hotels bald verdoppelt?

- München - Mit Empörung reagieren Bayerns Hotelbesitzer auf Überlegungen der Bundesländer, wegen der finanziellen Not der öffentlich-rechtlichen Sender die Fernsehgebühren für Hotels und Pensionen zu verdoppeln.

<P>Der diskutierte Plan der Ministerpräsidenten sieht vor, die monatlichen Gebühren von derzeit rund acht Euro je Zimmer auf über 17 Euro zu erhöhen. Damit würde Deutschlands Hotellerie nach Angaben des Bayerische Hotel- und Gaststättenverbands (BHG) mit über 80 Millionen Euro zu Ader gelassen.</P><P>Wenn dieser Plan noch in diesem Jahr mit der Ratifizierung des Rundfunkgebühren-Staatsvertrages verwirklicht wird, könnte die Neuerung schon zum 1. April 2005 in Kraft treten - mit "verheerenden Folgen" für die Betriebe, wie der BHG betont. Dessen Präsident Ludwig Hagn und Julius Streibl, Vorsitzender der Fachgruppe Hotellerie, bezeichnen die beabsichtigte Gebührenerhöhung als "Katastrophe für die konjunkturell stark gebeutelten Hotels und Pensionen", die vielen "wirtschaftlich das Genick brechen" könnte.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Milliarden-Bahnprojekt am Niederrhein gestartet
Oberhausen - Der milliardenschwere Ausbau der Bahnstrecke vom Ruhrgebiet in Richtung der niederländischen Nordseehäfen hat mit dem ersten Spatenstich in Oberhausen …
Milliarden-Bahnprojekt am Niederrhein gestartet

Kommentare