+
Der russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew.

Angebot an deutschen Mittelstand

Russischer Wirtschaftsminister wirbt für Vergünstigungen

Stuttgart - Der russische Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew hat um Investitionen aus dem deutschen Mittelstand geworben. Bei einem Besuch in Stuttgart zeigt sich Uljukajew offen für Kooperationen.

Deutsche Firmen könnten von den gleichen Vergünstigungen wie ihre russischen Pendants profitieren, sagte Uljukajew vor Journalisten bei einem Besuch in Stuttgart.

Voraussetzung sei allerdings, dass sie mit einem russischen Unternehmen kooperieren. So wolle die russische Regierung 15 Prozent ihrer Aufträge an kleine und mittelständische Firmen vergeben. Außerdem sei eine Agentur für Kreditgarantien geplant, von dem auch deutsche Unternehmen profitieren könnten.

Neben einem Hintergrundgespräch mit mehreren Mittelständlern standen auch ein Besuch bei Bosch, Daimler sowie beim Laserspezialisten Trumpf auf dem Programm Uljukajews. Die wirtschaftliche Lage in Russland hat sich durch die Ukraine-Krise und die Sanktionen des Westens deutlich verschärft. Investoren halten sich angesichts der unsicheren Lage zurück.

Uljukajew sprach sich für einen Neustart der Gespräche zwischen Russland und der EU aus. "Wir sind maximal offen für eine Kooperation mit der Europäischen Union", hatte Uljukajew am Dienstagabend bei einer Veranstaltung der IHK Stuttgart gesagt und für eine Fortführung des wirtschaftlichen Dialogs geworben. "Es ist die Wirtschaft, die die Fehler der Politik ausbaden muss", warnte er.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen
Washington (dpa) - Die US-Notenbank Fed hat weitere Leitzinsanhebungen signalisiert. "Laut einer Mehrheit der Teilnehmer erhöht der stärkere wirtschaftliche Ausblick die …
US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen
Dax wieder leicht im Minus - Anleger warten ab
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Mittwoch wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Vor dem nach Börsenschluss erwarteten Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung …
Dax wieder leicht im Minus - Anleger warten ab
Studie belegt Folgen von Diesel-Abgasen
Dürfen Städte Dieselautos aussperren, um die Luft sauber zu kriegen? Oder müssen sie sogar? Politik und Autofahrer schauen nach Leipzig - da hat die Justiz das Wort. …
Studie belegt Folgen von Diesel-Abgasen
Hochtief mit prall gefüllter Kasse auf Übernahmekurs
Mit Rückenwind durch gut laufende Geschäfte steht Hochtief in den Startlöchern für ein Bieterrennen um den spanischen Mautstraßenbetreiber Abertis. Doch noch ist der …
Hochtief mit prall gefüllter Kasse auf Übernahmekurs

Kommentare