Russland bekräftigt Interesse an Beteiligung bei Deutscher Bahn

-

Moskau/Berlin (dpa) - Die russische Staatsbahn hat ihr Interesse an einem Einstieg bei der Deutschen Bahn bekräftigt. "Das ist eine gute Idee, über die wir mit (Bahnchef) Hartmut Mehdorn sprechen", sagte der Vorstandsvorsitzende der russischen Eisenbahn RZD, Wladimir Jakunin, auf einer Eisenbahnerkonferenz in Sotschi.

"Unser Staat sollte allen lohnenden Investitionen nachgehen", erklärte Jakunin nach Angaben der Agentur Interfax. Schon 2007 hatte er Interesse bekundet, im Fall einer Teilprivatisierung bei der bisher komplett bundeseigenen Deutschen Bahn einzusteigen.

Die Bundesregierung äußerte sich abwartend. Solche und weitere Fragen seien zu behandeln, wenn die Details zur Teilprivatisierung beschlossen seien und sich das Tableau der Interessenten zeige, sagte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm in Berlin. Beide Bahnkonzerne arbeiten bereits zusammen. Im Vorjahr gründeten sie eine gemeinsame Logistikgesellschaft, mit deren Hilfe der Containertransport zwischen China und Europa ausgebaut werden soll.

Für den geplanten Börsengang der Deutschen Bahn soll aus dem Mutterkonzern eine neue Tochter für die Verkehrs- und Logistiksparten ausgegliedert werden, an der sich Investoren bis zu 24,9 Prozent beteiligen können. Die Russische Bahn ist vollständig in Staatshand. Ihr Umsatz lag im Vorjahr Medienberichten zufolge bei 950 Milliarden Rubel (25,8 Mrd Euro), der Reingewinn bei 84 Milliarden Rubel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Der private Konsum, gute Geschäfte in der Industrie oder am Bau treiben den Wirtschaftsaufschwung. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen.
Deutschlands Wirtschaftsboom dauert an - aber Einkommens-Ungleichheit
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an
Ludwigsburg (dpa) - Der Metall- und Elektroindustrie stehen in der laufenden Tarifrunde auch in Baden-Württemberg ab dem 8. Januar die ersten Warnstreiks bevor.
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an

Kommentare