Russland bekräftigt Interesse an Beteiligung bei Deutscher Bahn

-

Moskau/Berlin (dpa) - Die russische Staatsbahn hat ihr Interesse an einem Einstieg bei der Deutschen Bahn bekräftigt. "Das ist eine gute Idee, über die wir mit (Bahnchef) Hartmut Mehdorn sprechen", sagte der Vorstandsvorsitzende der russischen Eisenbahn RZD, Wladimir Jakunin, auf einer Eisenbahnerkonferenz in Sotschi.

"Unser Staat sollte allen lohnenden Investitionen nachgehen", erklärte Jakunin nach Angaben der Agentur Interfax. Schon 2007 hatte er Interesse bekundet, im Fall einer Teilprivatisierung bei der bisher komplett bundeseigenen Deutschen Bahn einzusteigen.

Die Bundesregierung äußerte sich abwartend. Solche und weitere Fragen seien zu behandeln, wenn die Details zur Teilprivatisierung beschlossen seien und sich das Tableau der Interessenten zeige, sagte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm in Berlin. Beide Bahnkonzerne arbeiten bereits zusammen. Im Vorjahr gründeten sie eine gemeinsame Logistikgesellschaft, mit deren Hilfe der Containertransport zwischen China und Europa ausgebaut werden soll.

Für den geplanten Börsengang der Deutschen Bahn soll aus dem Mutterkonzern eine neue Tochter für die Verkehrs- und Logistiksparten ausgegliedert werden, an der sich Investoren bis zu 24,9 Prozent beteiligen können. Die Russische Bahn ist vollständig in Staatshand. Ihr Umsatz lag im Vorjahr Medienberichten zufolge bei 950 Milliarden Rubel (25,8 Mrd Euro), der Reingewinn bei 84 Milliarden Rubel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern
Europa will zu den USA und China in der digitalen Welt aufschließen. Wie das funktionieren soll, war in diesem Jahr zentrales Thema der Digitalkonferenz DLD.
Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern
Die Weltwirtschaft boomt - doch wer hat etwas davon?
Der Weltwirtschaft geht es so gut wie lange nicht mehr. Das sagt unter anderem der IWF. Doch kommt der Wohlstand auch bei den einfachen Menschen an oder nur bei den …
Die Weltwirtschaft boomt - doch wer hat etwas davon?
Euro-Finanzminister billigen weitere Milliarden für Athen
Nach Jahren der Krise nähert sich Griechenland dem Ende des internationalen Hilfsprogramms. Im Sommer soll dies endgültig Geschichte sein - doch es gibt noch …
Euro-Finanzminister billigen weitere Milliarden für Athen
Dax mit weiterem Schritt in Richtung Rekord
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat zum Wochenauftakt einen weiteren Schritt in Richtung Rekordhoch getan. Zum Handelsschluss stand der deutsche Leitindex 0,22 Prozent im …
Dax mit weiterem Schritt in Richtung Rekord

Kommentare