+
Die erste Boeing 737 bei ihrer Fertigung

Russland kauft 50 neue Boeing 737

Moskau - Russland hat den Kauf von 50 neuen Boeing-Flugzeugen des Typs 737 beschlossen. Weitere dieser Luxusflieger sollen folgen. Auch der Mieter der Maschinen steht bereits fest.

Wie das Staatsunternehmen Rostechnologii am Freitag mitteilte, enthält der Vertrag mit einem Volumen von 3,7 Milliarden Dollar (2,8 Milliarden Euro) auch eine Option über den Erwerb 35 weiterer Verkehrsflugzeuge. Mit dem Zukauf solle die russische Flugzeugindustrie auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähiger werden, erklärte Rostechnologii-Chef Sergej Tschemesow.

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Airlines & ihre Flugbegleiterinnen

Ein Unternehmensvertreter teilte der Nachrichtenagentur AP mit, die Maschinen des Typs 737 “Next Generation“ würden an die größte russische Luftfahrtgesellschaft Aeroflot vermietet, an der die Regierung zu 51,2 Prozent beteiligt ist.

dpad

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare