+
Es ist die zweite Rubel-Zinssenkung in diesem Jahr. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Russlands Notenbank senkt erneut Leitzins

Moskau (dpa) - Russlands Notenbank hat trotz der hohen Inflation im Land ihre Geldpolitik gelockert.

Wie die Notenbank in Moskau mitteilte, fällt der Zins für einwöchiges Zentralbankgeld in Rubel um 1,0 Punkte auf 14,0 Prozent.

Die russische Wirtschaft leidet wegen der Ukraine-Krise und des Ölpreisverfalls. Es ist die zweite Zinssenkung in diesem Jahr.

Ende vergangenen Jahres hatte sich die Zentralbank dagegen mit massiven Zinsanhebungen gegen den Wertverfall des Rubel gestemmt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine durchwachsene Woche mit einem kleinen Plus beendet. Das auf ein Rekordhoch gestiegene Ifo-Geschäftsklima stützte den Leitindex …
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa
Seit der Air-Berlin-Pleite ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Nach vielen Kundenbeschwerden nimmt das Bundeskartellamt die Preise der Lufthansa nun …
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa

Kommentare