Schauspieler Dieter Bellmann verstorben

Schauspieler Dieter Bellmann verstorben
+
Unterm Strich muss RWE einen Verlust von 5,7 Milliarden Euro für das vergangene Jahr verdauen. Foto: Marcel Kusch

Niedriger Strompreis

RWE verbucht Milliardenverlust

Frankfurt/Main - Die niedrigen Strompreise im Großhandel und der Atomkompromiss reißen beim Energiekonzern RWE ein dickes Loch in die Bilanz.

Unterm Strich muss das Essener Unternehmen einen Verlust von 5,7 Milliarden Euro für das vergangene Jahr verdauen, wie RWE mitteilte.

Bereits im Jahr 2015 hatte das Unternehmen ein Minus von 170 Millionen Euro eingefahren. Der um Sondereffekte bereinigte Überschuss fiel mit rund 800 Millionen Euro indes besser aus als von RWE zuvor veranschlagt. Zudem sanken die Nettoschulden um 2,8 Milliarden Euro auf 22,7 Milliarden Euro.

Beim Jahresgewinn schlugen insbesondere Abschreibungen in Höhe von 4,3 Milliarden Euro auf den deutschen Kraftwerkspark sowie Anlagen in Großbritannien, den Niederlanden und der Türkei ins Kontor.

Hintergrund sind geänderte Erwartungen für die künftige Entwicklung der Großhandelspreise für Strom. Zweite große Baustelle ist der Atomkompromiss: RWE zahlt zum 1. Juli 2017 die vereinbarten 6,8 Milliarden Euro in den neuen staatlichen Atomfonds, was in den Konzernabschluss durch eine Erhöhung der Kernenergierückstellungen einfließt.

dpa

Mitteilung von RWE

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber vertuschte Daten-Diebstahl bei 57 Millionen Nutzern
Skandale um Uber sind alltäglich geworden, doch eine neue Enthüllung offenbart schockierende Verantwortungslosigkeit. Hacker stahlen schon im Herbst 2016 Daten von 57 …
Uber vertuschte Daten-Diebstahl bei 57 Millionen Nutzern
Wirtschaft: Alle Parteien bei Regierungsbildung gefordert
Die deutsche Wirtschaft mahnt die rasche Bildung einer stabilen Regierung an - und sieht jetzt nicht nur Union, FDP und Grüne am Zug.
Wirtschaft: Alle Parteien bei Regierungsbildung gefordert
Dax unterbricht Erholungskurs - Anleger warten ab
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat seinen jüngsten Erholungskurs vorerst abgebrochen. Nach einem verhaltenen Start rutschte der deutsche Leitindex bis zum Mittag noch …
Dax unterbricht Erholungskurs - Anleger warten ab
Thomas Cook profitiert von starker Nachfrage bei Condor
London (dpa) - Europas zweitgrößter Touristikkonzern Thomas Cook profitiert von einer starken Reisenachfrage und der Rückkehr des deutschen Ferienfliegers Condor in die …
Thomas Cook profitiert von starker Nachfrage bei Condor

Kommentare