+
Ryanair will immerhin kein Geld für die Benutzung der Toilette verlangen.

Ryanair will weniger Toiletten an Bord

Dublin - Wer mal muss, könnte an Bord einer Ryanair-Maschine künftig Probleme bekommen. Der Billiflieger will die Zahl der Toiletten an Bord reduzieren. Wieviele Klos das Unternehmen für angemessen hält:

Für Ryanair-Fluggäste könnte der Gang zur Bordtoilette bald schwieriger werden: Der irische Billigflieger hat die Pläne bekräftigt, die Toilettenzahl von drei auf eine zu senken. Die Benutzung soll aber entgegen früherer Überlegungen kostenfrei bleiben.

“Die Idee ist, die hinteren Toiletten auszubauen. Da könnte eine komplette Sitzreihe neu eingebaut werden“, sagte Marketing-Managerin Henrike Schmidt am Freitag und bestätigte Medienberichte. Eine konkrete Einführung sei noch offen. Die Idee, für die Toilettenbenutzung in den Flugzeugen beispielsweise einen Euro zu nehmen, sei dagegen fallengelassen worden.

Ryanair erwartet für dieses Jahr 75 Millionen Fluggäste. Unternehmenschef Michael O'Leary hatte am Donnerstag am Flughafen Hahn neue Routen für den Hunsrück-Airport in Aussicht gestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax leidet zu Wochenbeginn etwas unter Euro-Stärke
Frankfurt/Main (dpa) - Der starke Euro hat dem Dax einen etwas leichteren Wochenstart eingebrockt. Nach einem wechselhaften Kursverlauf schloss der deutsche Leitindex …
Dax leidet zu Wochenbeginn etwas unter Euro-Stärke
Neuer Streit um Schuldenerlass beim Griechenland-Poker
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Neuer Streit um Schuldenerlass beim Griechenland-Poker
Flixbus übernimmt Fernbusse der ÖBB
Bus-Gigant Flixbus hat sich den nächsten Konkurrenten einverleibt: Diesmal ist die Fernbussparte „Hellö“ der österreichischen Bahn an der Reihe.
Flixbus übernimmt Fernbusse der ÖBB
Brüssel bemängelt deutschen Exportüberschuss
Deutschland exportiert, was das Zeug hält. Doch des einen Freud, des andern Leid: Andere Länder setzt das unter Druck, und auch die EU-Kommission ist skeptisch.
Brüssel bemängelt deutschen Exportüberschuss

Kommentare