Sachs ist insolvent

- Nürnberg - Die traditionsreiche Nürnberger Motorradfabrik Sachs ist zahlungsunfähig. Wie der Insolvenzverwalter mitteilte, eröffnete das Amtsgericht ein vorläufiges Insolvenzverfahren.

Vorrangiges Ziel sei es, die Löhne und Gehälter für die 44 Mitarbeiter zu sichern. In einem zweiten Schritt soll dann eine Sanierung des Unternehmens geprüft werden. Zum Insolvenzverwalter wurde Volker Böhm von Schultze & Braun bestellt.

Seit 2000 baut die Marke "Sachs Bikes": Hubraumstarke Motorräder, deren Komponenten unter anderem vom japanischen Motorradhersteller Suzuki stammten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volkswagen senkt Vorstandsgehälter 
Wolfsburg - Nach dem Abgasskandal und heftiger Kritik an der Manager-Entlohnung deckelt Volkswagen die Vorstandsgehälter.
Volkswagen senkt Vorstandsgehälter 
Diese Kartoffelsalate könnten Metallteile enthalten
Braunschweig/Oberdolling - Die Firma Amberger im bayerischen Oberdolling hat Kartoffelsalate der Marken Dolli und Feldmühle zurückgerufen.
Diese Kartoffelsalate könnten Metallteile enthalten
Stada-Großaktionär AOC dringt auf maximalen Verkaufspreis
Bad Vilbel (dpa) - Der Stada-Großaktionär AOC pocht im Bieterrennen um den Pharmakonzern auf einen möglichst hohen Preis. "Wir verlangen, dass sowohl der Vorstand als …
Stada-Großaktionär AOC dringt auf maximalen Verkaufspreis
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Rüsselsheim - Die Betriebsräte von Opel/Vauxhall wollen gemeinsam mit ihren Kollegen bei PSA für gute Bedingungen bei der geplanten Übernahme des Auto-Herstellers …
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden

Kommentare