Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 
+
Samsung hat im dritten Quartal 2013 einen neuen Rekordgewinn eingefahren

Wachstum jedoch verlangsamt

Samsung erneut mit Rekordgewinn

Seoul - Der weltweit größte Handyhersteller Samsung hat von Juli bis September erneut einen Rekordgewinn erzielt.

Der südkoreanische Elektronikriese verdiente unterm Strich im dritten Quartal 8,24 Milliarden Won (5,6 Milliarden Euro), 25,6 Prozent mehr als im Vorjahresquartal, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Der Umsatz stieg um 13,2 Prozent auf rund 40,2 Milliarden Euro.

Allerdings verlangsamte sich das Wachstum: Im zweiten Quartal war der Nettogewinn noch um fast 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen. Samsung erklärt dies damit, dass der Markt für hochpreisige Smartphones mittlerweile fast gesättigt ist. Im vierten Quartal rechne Samsung wegen des Weihnachtsgeschäfts wieder mit einer steigenden Nachfrage, erklärte Vize-Chef Robert Yi. Die "andauernde weltwirtschaftliche Unsicherheit und die erstarkende Konkurrenz" setzten Samsung jedoch unter Druck.

Samsung ist nicht nur Marktführer bei Mobiltelefonen, sondern auch bei Chips und Flachbildschirmen. Der Absatz von Speicherchips stieg im dritten Quartal um zwölf Prozent, der operative Gewinn verdoppelte sich gar. Ein Feuer in einer Chipfabrik in China im September hat die Preise weltweit nach oben getrieben.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair schweigt zu Streik-Details in der kommenden Woche
Dublin/Frankfurt (dpa) - Der Billigflieger Ryanair will keine Details zu den streikbedingten Flugausfällen in der kommenden Woche nennen.
Ryanair schweigt zu Streik-Details in der kommenden Woche
Comcast gibt im Bieterkampf um Fox-Übernahme auf
Philadelphia (dpa) - Der US-Kabelkonzern Comcast gibt sich im Wettbieten mit Disney um große Teile von Rupert Murdochs Medienimperium 21st Century Fox geschlagen.
Comcast gibt im Bieterkampf um Fox-Übernahme auf
Innogy fügt sich: Einigung mit RWE und Eon bei Zerschlagung
Wut und Enttäuschung herrschten beim Energieversorger Innogy, als die Pläne für die Zerschlagung des noch jungen Konzerns bekannt wurden. Eine Vereinbarung von Eon und …
Innogy fügt sich: Einigung mit RWE und Eon bei Zerschlagung
Comcast
Comcast

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.