Sanierung der  Alpine Bau endgültig gescheitert

Wien - Das endgültige Ende der insolventen österreichischen Alpine Bau GmbH ist besiegelt: Die Baufirma zog ihren Sanierungsplan wieder zurück und beantragte am Handelsgericht Wien ein Konkursverfahren.

Das bestätigte der Gerichtssprecher am Donnerstag. Das Sanierungskonzept, bei dem Gläubiger mindestens 20 Prozent ihres ausstehenden Geldes zurückbekommen sollten, sei nicht mehr realisierbar gewesen, teilte ein Sprecher der Österreichischen Verband Creditreform am Mittwochabend mit.

Die Schließung der Firma wurde bereits vergangene Woche beantragt. Zuvor waren Verhandlungen über eine Auffanggesellschaft gescheitert. Betroffen sind knapp 5000 Mitarbeiter und 1400 Zulieferbetriebe in Österreich.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Zum großen Jahresauftakt der Ernährungsbranche in Berlin dreht sich vieles um eine schonendere Landwirtschaft. Bei Kennzeichnungen für Verbraucher soll es voran gehen. …
Tierwohl-Kennzeichnungen für Fleisch sollen ausgebaut werden
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben.
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag mit Kursgewinnen dem weiter hohen Eurokurs sowie der schwächelnden Wall Street getrotzt. Die deutschen …
Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren
In Deutschland läuft noch die Regierungsbildung. Doch Berlin und Paris arbeiten im Finanzbereich schon an neuen Vorschlägen. Davon sollen auch die Bürger etwas haben. …
Berlin und Paris wollen Digitalwährung Bitcoin kontrollieren

Kommentare