Sat-1-Geschäftsführer gibt seinen Posten auf

- München - Das Personalkarussell bei Deutschlands größtem TV-Konzern ProSieben-Sat-1 hat sich auch nach dem Rücktritt von Vorstandschef Urs Rohner weiter gedreht. Jürgen Doetz habe seinen Posten als Sat-1-Geschäftsführer niedergelegt, teilte das Unternehmen in München mit. Auch künftig bleibe Doetz aber Vorstandsmitglied der Muttergesellschaft und werde sich auf die Bereiche Medienpolitik und Regulierung konzentrieren. Zugleich sollen diese Bereiche mit dem Umzug von Berlin nach München stärker an die Konzernzentrale gebunden werden.

<P>Differenzen zwischen Doetz und Mit-Geschäftsführer Roger Schawinski habe es nicht gegeben, sagte eine Unternehmenssprecherin. Auch mit der Übernahme der Senderkette durch den US-Milliardär Haim Saban im vergangenen Jahr habe der Schritt nichts zu tun. Zum stellvertretenden Sat-1-Geschäftsführer wurde der bisherige Unterhaltungschef Matthias Alberti ernannt. Schawinski, der seinen Posten vor drei Monaten angetreten hatte, stehen darüber hinaus Alicia Remirez (Fiction) und Volker Szezinski (Programmplanung) als Stellvertreter zur Seite.</P><P>Sat-1 sieht den Umbau in der Senderspitze damit als abgeschlossen an. Auch im übrigen Konzern stünden derzeit keine weiteren Personalentscheidungen an, sagte die Sprecherin. Schon bisher hatte sich Doetz vor allem auf medienpolitische Themen und weniger auf die operative Geschäftsführung konzentriert.<BR>Erst in der vergangenen Woche hatte Rohner seinen Posten niedergelegt, nachdem zuletzt immer wieder über seine Ablösung spekuliert worden war. Rohner stellte die Entscheidung um Doetz in Zusammenhang mit der Entwicklung des digitalen Fernsehens. </P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW glaubt an Elektro-Durchbruch in den USA -
Die USA sind eher ein Land der Spritschlucker und dicken Geländewagen - bisher. VW setzt aber darauf, dass sich die Kunden mehr in Richtung E-Auto orientieren. Die …
VW glaubt an Elektro-Durchbruch in den USA -
Schwächelnder Euro hievt Dax wieder ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Kursverluste des Euro haben den Dax am Dienstag wieder gestützt. Der deutsche Leitindex rückte um 0,35 Prozent auf 13 246,33 Punkte vor und machte …
Schwächelnder Euro hievt Dax wieder ins Plus
Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein
Mitte Dezember steigt die Kryptowährung nach einem rasanten Höhenflug zeitweise bis auf die Marke von 20.000 Dollar - seither verliert sie deutlich an Wert. Denn es gibt …
Furcht vor Regulierung: Bitcoin-Kurs bricht ein
Streikbereite IG Metall schlägt Arbeitszeitkonten vor
Die IG Metall gibt sich streikbereit. Mit vollen Kassen könne man jeden Streik in der Metall- und Elektroindustrie durchhalten. Doch Gewerkschaftschef Jörg Hofmann …
Streikbereite IG Metall schlägt Arbeitszeitkonten vor

Kommentare