+
Ein Archivbild aus früheren Zeiten (2008). Von solchen Preisen können die Autofahrer heute nur träumen.

Saudi-Arabien will Öl-Engpässe auffangen

Kairo - Saudi-Arabien kann nach eigenen Angaben Störungen auf dem Weltmarkt für Rohöl mit eigenen Produktionssteigerungen auffangen.

Libyen-Krise: Jetzt explodiert der Ölpreis

Der zuständige Minister Ali Naimi erklärte am Dienstag nach einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur SPA, mit einer Produktionskapazität von 12,5 Millionen Barrel pro Tage könnten internationale Engpässe ausgeglichen werden. Das Land produziert derzeit rund acht Millionen Barrel Öl pro Tag.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Zuvor war wegen der wachsenden Proteste gegen die Regierung in Libyen der Ölpreis explodiert. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Sorte Brent stieg am Dienstag in London auf 107 Dollar, den höchsten Preis seit mindestens zweieinhalb Jahren. In Singapur kletterte der Preis für ein Barrel der wichtigsten US-Sorte um fast 8 auf 94 Dollar. dapd/357/ng/ah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab
London/Frankfurt (dpa) - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) bewertet die Kreditwürdigkeit Chinas wegen wachsender Finanzrisiken schlechter. Wie S&P am Donnerstag …
Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab
Große Smartphone-Pläne: Google holt Experten von HTC
Google will Apple in Sachen Smartphones Konkurrenz machen. Und hat nun mal eben für 1,1 Milliarden Dollar Know-How eingekauft.
Große Smartphone-Pläne: Google holt Experten von HTC
Wirtschaft: EU-Kanada-Handelspakt Ceta ist "starkes Signal"
Berlin/Brüssel (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hofft nach dem vorläufigen Inkrafttreten des europäisch-kanadischen Handelspaktes Ceta auf weitere Freihandelsabkommen.
Wirtschaft: EU-Kanada-Handelspakt Ceta ist "starkes Signal"
Lufthansa: Kein Interesse an Air-Berlin-Langstrecke
Welche Teile der insolventen Air Berlin können gerettet werden? Die Gläubiger beraten heute über mögliche Lösungen. Ein Konzern prescht mit einem konkreten Angebot vor - …
Lufthansa: Kein Interesse an Air-Berlin-Langstrecke

Kommentare