+
Mit einem fast halbierten Absatz von Lastwagen und Bussen bewegt sich der schwedische Scania-Konzern nur noch knapp in der Gewinnzone.

Lastwagenbauer Scania: Absatz halbiert

Stockholm - Mit einem fast halbierten Absatz von Lastwagen und Bussen bewegt sich der schwedische Scania-Konzern nur noch knapp in der Gewinnzone.

Wie das mehrheitlich zu Volkswagen gehörende Unternehmen am Montag in Södertälje mitteilte, sank der Nettoertrag im dritten Quartal gegenüber demselben Vorjahreszeitraum um 85 Prozent auf 278 Millionen Kronen (27 Mio Euro). Konzernchef Leif Östling hob die um 44 Prozent auf 9000 gesunkene Zahl von verkauften Nutzfahrzeugen als wichtigste Ursache für die negative Entwicklung heraus. In Europa sei aber der Tiefpunkt der schwachen Nachfrage inzwischen erreicht. Die 12 000 schwedischen Scania-Beschäftigten arbeiten seit Juni nur noch vier Tage in der Woche.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Für die insolvente Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt. „Wir haben mit mehr als zehn Interessenten gesprochen, darunter …
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Kommentare