+
Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff.

Schadenersatzklage gegen Ex-Arcandor-Chef Middelhoff eingereicht

Essen - Karstadt-Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg verlangt vom ehemaligen Chef der Karstadt-Mutter Arcandor und weiteren Managern 175 Millionen Euro Schadenersatz.

 Eine entsprechende Klage gegen Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff und die anderen Manager sei beim Essener Landgericht eingereicht worden, bestätigte ein Gerichtssprecher am Mittwoch.

Hintergrund der Klage ist nach Angaben von Görg-Sprecher Thomas Schulz im Wesentlichen der Verkauf von fünf Warenhäusern. Der Insolvenzverwalter geht davon aus, dass die Häuser vom damaligen Konzernchef Wolfgang Urban deutlich unter dem Marktwert an den Oppenheim-Esch-Fonds verkauft und zu überhöhten Konditionen zurückgemietet wurden.

Dem selbst an dem Fonds beteiligten Middelhoff wirft der Insolvenzverwalter in diesem Zusammenhang unter anderem vor, mögliche Schadenersatzansprüche aus dem für das Unternehmen nachteiligen Geschäft nicht geltend gemacht zu haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel
Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Der Gastgeber steckt gerade selbst in der Klemme und muss um …
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Kommentare