Schadensersatz für Lehman Brothers-Zertifikate abgewiesen

Itzehoe - Das Landgericht Itzehoe hat die Klage eines Bankkunden auf Schadensersatz wegen fehlerhafter Beratung beim Kauf von Lehman Brothers-Zertifikaten abgewiesen.

Der Mann sei dem Geldinstitut als risikobereiter Anleger mit Erfahrung im Wertpapiergeschäft und entsprechender Anlagestrategien bekannt gewesen, sagte Gerichtssprecherin Lysann Mardorf am Freitag .

Die Wirtschaftskrise in 17 Bildern

Die Wirtschaftskrise in Bildern

Der Kläger hätte bereits seit 2005 an riskanten Geschäften wie dem “Daytrading“ teilgenommen. Dabei versucht der Spekulant, durch kurzfristige Kauf- und Verkauf-Aktionen an den Kursschwankungen innerhalb eines Tages zu verdienen. Ein solch risikobereiter Anleger sei bei der Empfehlung der Neuanlage nicht in gleichem Umfang aufzuklären wie ein Neukunde oder wie ein Kunde, der erstmalig ihm unbekannte risikoträchtige Anlagen empfohlen erhält, sagte Mardorf.

Anders als in den vom Landgericht Hamburg entschiedenen Fällen konnte in diesem Fall auch nicht die Grundsätze der als “Kick-Back“-Urteile bezeichneten Entscheidungen des Bundesgerichtshofs Anwendung finden. Danach muss eine Bank bei der Beratung darauf hinweisen, wenn sie für die Vermittlung des Wertpapiergeschäfts eine Rückvergütung oder Provision erhält, die im Kaufpreis versteckt ist. In diesem Fall hatte die Bank jedoch nur die banküblichen 3,5 Prozent Vertriebsprovision bekommen. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz

Kommentare