+
Der Börsengang des Unternehmens war von der Manipulationsaffäre bei VW überschattet worden. Foto: Arne Dedert

Schaeffler-Chef zu Börsengang: "Das ist uns gelungen"

Herzogenaurach/Frankfurt (dpa) - Trotz Schwierigkeiten vor dem Start auf dem Parkett ist der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler mit seinem Börsengang zufrieden. Vorstandschef Klaus Rosenfeld sagte, der Einstand in Frankfurt am Freitag sei "gut gelaufen".

Zwar hatte Schaeffler zuvor lange mit Investoren verhandelt sowie Zahl und Preis der ausgegebenen Aktien verringern müssen. Ein hoher Verkaufspreis stand laut Rosenfeld aber nicht im Vordergrund: "Es ging hier nicht darum, beim Preis noch das letzte Quäntchen herauszuholen." Hauptziel sei es gewesen, die Schaeffler AG zu entschulden und die Aktie am Kapitalmarkt einzuführen. "Das ist uns gelungen", meinte der Manager.

Der Börsengang des Unternehmens war von der Manipulationsaffäre bei VW überschattet worden, die Turbulenzen in der Autoindustrie hatten Schaeffler zur Verschiebung des Termins gezwungen. Am Freitag waren die Aktien zu einem Handelspreis von 12,50 Euro ausgegeben worden.

Das Preisniveau lag damit zunächst niedriger, als es der Vorstand vor Bekanntwerden der Manipulationen kalkuliert hatte. Bis zur Mittagszeit war der Kurs am Ausgabetag jedoch um rund einen Euro über den Ausgabepreis gestiegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Netzbetreiber stellt möglichen Trassenverlauf vor
Wesel (dpa) - Der Stromnetzbetreiber Amprion hat mögliche Trassenkorridore für die geplante Stromautobahn zwischen Emden an der Nordsee und Meerbusch-Osterath im …
Netzbetreiber stellt möglichen Trassenverlauf vor
Schock für Kaufhof: Kreditversicherer senkt Rating
Für viele Lieferanten wird es riskanter, die Kaufhauskette zu beliefern. Der kanadische Kaufhof-Mutterkonzern bemüht sich um Schadensbegrenzung. Er verweist auf …
Schock für Kaufhof: Kreditversicherer senkt Rating
Apple: Kein Kommentar zu Trumps Angaben über drei US-Werke
US-Präsident Donald Trump sorgt für Wirbel mit der vagen Ankündigung von drei großen Apple-Fabriken in den USA. Das Unternehmen selbst will sich dazu nicht äußern, in …
Apple: Kein Kommentar zu Trumps Angaben über drei US-Werke
PSA-Chef Tavares: Opel-Übernahme auf gutem Weg
Der ehrgeizige Chef des Peugeot-Mutterkonzerns will mit dem Kauf von Opel einen europäischen Autoriesen schmieden. Opel soll für seine eigene Produktpalette …
PSA-Chef Tavares: Opel-Übernahme auf gutem Weg

Kommentare