+
Maria-Elisabeth Schaeffler auf dem Weg zu einer Unternehmens-Konferenz. Jetzt gab es bei dem Autozulieferer erstmals eine gemeinsame Ausschusssitzung mit der IG Metall.

Schaeffler setzt sich mit IG Metall an einen Tisch

Herzogenaurach - Der Autozulieferer Schaeffler hat sich auf dem Weg zur Mitbestimmung einen Schritt weiter bewegt. Mit neuen Strukturen will das Unternehmen attraktiver werden für potentielle Investoren.

Erstmals habe der gemeinsame Ausschuss der Gesellschafter und der IG Metall getagt, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Herzogenaurach mit. Themen seien das operative Geschäft und die Strategie in den Wachstumsmärkten gewesen. Einzelheiten wurden nicht bekanntgegeben.

Die nach der Conti-Übernahme hoch verschuldete Schaeffler-Gruppe hatte sich vor einem Jahr mit der IG Metall auf ein Mitbestimmungsmodell geeinigt. Betriebsräte und Gewerkschaften trugen daraufhin ein 250-Millionen-Euro-Sparprogramm mit.

Der Ausschuss besteht aus je sechs Vertretern von Unternehmen und Gewerkschaft und soll viermal im Jahr tagen. Er hat aber keine Entscheidungsbefugnis, sondern dient lediglich dem Austausch von Informationen.

Das Unternehmen will kapitalmarktfähige Strukturen aufbauen und sich stärker für Investoren öffnen. Dann soll es auch einen mitbestimmten Aufsichtsrat geben. Als Zwischenschritt wurden kürzlich große Teile der deutschen Aktivitäten in der neuen Firma Schaeffler Technologies gebündelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare