+
Hubertus von Grünberg, Aufsichtsratschef des Autozulieferers Continental, ist von seinem Posten zurückgetreten.

Auf Schaeffler-Druck: Conti-Aufsichtsratschef gibt Posten ab

Hannover - Auf Druck von Großaktionär Schaeffler ist der Aufsichtsratschef des Autozulieferers Continental, Hubertus von Grünberg, von seinem Posten zurückgetreten. Das berichteten Teilnehmer nach einer Sondersitzung des Aufsichtsrats am Samstag in Hannover.

Von Grünberg bleibe aber Mitglied des Aufsichtsrats. Vier Vertreter des Familienunternehmens Schaeffler (Herzogenaurach) ziehen den Angaben zufolge in das Kontrollgremium ein. Neuer Conti- Aufsichtsratschef werde ein Schaeffler-Vertreter.

Die Schaeffler-Gruppe hatte den Rücktritt von Grünbergs als Aufsichtsratschef gefordert. Schaeffler hatte von Grünberg vorgeworfen, dieser sabotiere systematisch gemeinsame Lösungen und verfolge eigene Interessen, das Vertrauen sei zerstört. Falls von Grünberg nicht zurücktrete, behalte sich die Gruppe das Recht vor, alle zehn Sitze der Anteilseigner im Aufsichtsrat neu zu besetzen. Zudem wolle Schaeffler die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung verlangen.

An der Krisensitzung des Conti-Aufsichtsrats hatten als Gäste auch die Eigentümerin des Großaktionärs, Maria-Elisabeth Schaeffler, sowie Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder teilgenommen. Beide verließen das Treffen am Mittag. Der Machtkampf, der seit Wochen tobt, spielt sich vor dem Hintergrund eines beispiellosen Einbruchs der Nachfrage im Automobilmarkt ab.

Schröder ist Garant für die Einhaltung der im Sommer 2008 geschlossenen Investorenvereinbarung zwischen Continental und dem Familienunternehmen Schaeffler und hatte sich in den Konflikt eingeschaltet. Bislang war die Schaeffler-Gruppe aus Herzogenaurach, die 49,9 Prozent an dem Hannoveraner Autozulieferer hält, noch nicht im Aufsichtsrat vertreten.

dpa

Lesen Sie auch

Hauen und Stechen um Macht bei Conti

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare