+
Durch eine EU-Richtlinie, die im Frühjahr in deutsches Recht umgesetzt wurde, werden die Institute verpflichtet, die Kreditwürdigkeit von Kunden genauer zu prüfen. Nun fürchten Verbraucherschützer, dass Banken bei der Vergabe von Immobilienkrediten auf die Bremse treten. Foto: Volker Heick/Archiv

Schärfere Regeln für Immokredite könnte Vergabe bremsen

Frankfurt/Main (dpa) - Verbraucherschützer befürchten, dass Banken und Sparkassen wegen verschärfter Bestimmungen für Immobilienkredite bei der Vergabe von Darlehen an Hausbauer auf die Bremse treten könnten.

"Es besteht die Gefahr, dass aus Verunsicherung manche Bestimmungen übervorsichtig ausgelegt werden", sagte Finanzexperte Frank-Christian Pauli vom Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) der Deutschen Presse-Agentur. Bislang gebe es allerdings keine Hinweise, dass Kreditwünsche im großen Stil abgelehnt würden.

Durch eine EU-Richtlinie, die im Frühjahr in deutsches Recht umgesetzt wurde, werden die Institute verpflichtet, die Kreditwürdigkeit von Kunden genauer zu prüfen. Verbraucher sollen so vor wackligen Finanzierungen geschützt werden.

Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienrichtlinie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
85 Prozent der Ex-Air-Berliner haben wieder einen Job
Berlin (dpa) - Ein knappes Jahr nach der Insolvenz der Air Berlin haben nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" rund 85 Prozent der ehemals 8000 Beschäftigten der …
85 Prozent der Ex-Air-Berliner haben wieder einen Job
EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle
Berlin (dpa) - Die Europäische Union hat weitere Vergeltungsmaßnahmen in der Schublade, falls US-Präsident Donald Trump den Handelsstreit etwa mit Strafzöllen auf Autos …
EU prüft Vergeltung für mögliche US-Autozölle
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul

Kommentare