Schäuble kämpft gegen Jugendarbeitslosigkeit

Berlin - Er fordert mehr Programme und Initiativen: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich für mehr Tempo im Kampf gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit in Europa ausgesprochen.

Die Bemühungen müssten beschleunigt werden, Europa könne nicht eine ganze Generation warten lassen, betonte Schäuble am Mittwoch nach einem Treffen mit dem portugiesischen Amtskollegen Vitor Gaspar. „Hier müssen wir erfolgreicher werden.“ Dazu seien Programme und mehr Investitionen vor allem in kleine und mittlere Unternehmen nötig. Schäuble bescheinigte Portugal Fortschritte bei der Umsetzung seines Spar- und Reformprogramms: „Portugal ist auf gutem Weg.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine durchwachsene Woche mit einem kleinen Plus beendet. Das auf ein Rekordhoch gestiegene Ifo-Geschäftsklima stützte den Leitindex …
Dax nimmt kleines Plus ins Wochenende
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es …
Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa
Seit der Air-Berlin-Pleite ist Fliegen innerhalb Deutschlands teurer geworden. Nach vielen Kundenbeschwerden nimmt das Bundeskartellamt die Preise der Lufthansa nun …
Preisexplosion für Flugtickets: Kartellamt prüft Lufthansa

Kommentare