Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
+
Finanzminister Wolfgang Schäuble setzt bei Griechenland-Hilfe auf Hilfszusagen von Banken.

Griechenland-Hilfe

Schäuble setzt auf Hilfe der Banken

Berlin - In Sachen Griechenland-Hilfe setzen die europäischen Finanzminister auch auf die freiwillige Hilfe der Banken. So auch der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) setzt bei den Griechenland-Hilfen weiter auf einen freiwilligen Beitrag auch der Finanzwirtschaft. Innerhalb der Euro-Gruppe werbe jeder Finanzminister darum, dass sich der nationale Finanzsektor möglichst früh und stark an einer Weiterfinanzierung Griechenlands beteilige, sagte Schäuble am Montag in Berlin.

Lesen Sie auch:

Deutsches Griechenland-Paket genehmigt

Ackermann und Co. wollen Griechenland helfen

SPD: Griechenland-Paket wenig glaubwürdig

Griechenland: Abkommen über Sparpaket steht

EZB knickt in Griechenlandfrage endgültig ein

Dies habe nichts mit einer Umschuldung oder Restrukturierung der griechischen Schulden zu tun. Schäuble sprach von einem realistischen Sanierungsprogramm für Athen. Es biete eine überzeugende Chance, damit Griechenland seine Schwierigkeiten überwinden könne. Kritik an einem zu zögerlichen Vorgehen der Bundesregierung in der Krise wies Schäuble zurück. Die gründlichen Verhandlungen hätten sich ausgezahlt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette
Schock für den Mode-Riesen Primark! Eine Große Studie einer Mediengruppe aus Frankfurt enthüllt ein vernichtendes Detail über Modekette. Alle Infos hier. 
Schock für Primark! Neue Studie enthüllt vernichtendes Detail über Modekette
Angeblicher Tesla-Saboteur bezeichnet sich als Whistleblower
Tesla hat einen ehemaligen Mitarbeiter verklagt, der dem Konzern angeblich "mutwillig und arglistig" Schaden zufügen wollte. Nun setzt sich der Mann zur Wehr - er sei …
Angeblicher Tesla-Saboteur bezeichnet sich als Whistleblower
IfW-Forscher erwarten nur kurzen Dämpfer für die Konjunktur
Nur eine Delle oder erste Anzeichen für einen Abschwung? Ökonomen sind sich nicht einig, wie sie die jüngst schwächeren Wirtschaftsdaten angesichts von Handelskonflikten …
IfW-Forscher erwarten nur kurzen Dämpfer für die Konjunktur
Beiersdorf-Chef Heidenreich geht nach erfolgreicher Amtszeit
Wenn der Chef eines Dax-Unternehmens im besten Manager-Alter die Segel streicht, steckt oft ein Skandal dahinter oder die Aktionäre sind mit der Leistung nicht …
Beiersdorf-Chef Heidenreich geht nach erfolgreicher Amtszeit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.