Schäuble sieht keine Inflationsgefahr

Berlin - Finanzminister Wolfgang Schäuble sieht keine Inflationsgefahr. “Die Europäische Zentralbank ist ein verantwortungsbewusster und sehr erfolgreicher Hüter der Geldwertstabilität. Es gibt wirklich keinen Anlass, eine Inflationsgefahr heraufzubeschwören.“

Das sagt Schäuble in einem am Montag vorab veröffentlichten Interview der Zeitschrift “Super Illu“. Zwar gebe es derzeit unter anderem aufgrund steigender Rohstoff- und Energiepreise “einen gewissen Preisauftrieb“ in Deutschland, sagte Schäuble. Es sei jedoch “sehr gut, dass wir uns heute schon beim Überschreiten der Zwei-Prozent-Marke Gedanken machen und zur Vorsicht mahnen“.

Das zeige, “dass alle sehr problembewusst sind“. Die Bundesbank erwartet, dass die Teuerungsrate in Deutschland in diesem Jahr auf durchschnittlich 2,5 Prozent klettern wird. Damit würde das Stabilitätskriterium der Europäischen Zentralbank (EZB) von “unter, aber nahe bei 2 Prozent“ klar überschritten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Bessere Kinderbetreuung, Ganztags-Schulen, mehr Studienplätze: Ein wirtschaftsnahes Institut sieht großen Nachholbedarf bei Investitionen in die Bildung.
Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
Kein Wunder nach dem Abgas-Skandal: Eine Studie attestiert den Deutschen weiter Lust auf den Auto-Kauf. Aber der Diesel ist massiv in der Gunst gesunken.
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
BayernLB will ein bisschen größer werden
München (dpa) - Die vor Jahren von der EU zur Schrumpfung verdonnerte bayerische Landesbank wächst wieder. Im ersten Halbjahr stieg die Bilanzsumme von 212 auf knapp 221 …
BayernLB will ein bisschen größer werden
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland sind erstmals seit acht Jahren in einem ersten Halbjahr weniger Wohnungen genehmigt worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts …
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?

Kommentare