Scheinselbstständigkeit nimmt zu

Bielefeld - Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit der Bundeszollverwaltung hat im Kampf gegen eine stark zunehmende Scheinselbstständigkeit 2000 Ermittlungsverfahren gegen Firmen eingeleitet. Zudem gebe es bundesweit 4000 Prüfverfahren wegen eines Anfangsverdachts, berichtete das Bielefelder "Westfalen-Blatt".

Besonders betroffen sei der Bausektor.

Immer mehr Firmen in Deutschland erklären dem Bericht zufolge mit Hilfe von kriminellen Agenturen früher angestellte Arbeiter zu Selbstständigen. Büros täuschten falsche Tatsachen vor und besorgten Gewerbeanmeldungen, Steuernummern, Niederlassungsadressen und Wohnschriften für die angeblichen "Ein-Mann-Betriebe". Es würden dann je nach Branche 50 bis 75 Prozent weniger ausgezahlt als ein abhängig Beschäftigter erhalte. Auch im Reinigungsbereich, bei Kurierdiensten sowie im Taxi- und Speditionsgewerbe komme Scheinselbstständigkeit häufig vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare