+
Madeleine Schickedanz geht es besser, “aber nicht gut“, hieß es.

Schickedanz auf dem Weg der Besserung

München - Nach ihrem schweren Zusammenbruch befindet sich die Großaktionärin der insolventen Arcandor AG, Madeleine Schickedanz , offenbar wieder auf dem Weg der Besserung.

Wie die “Welt am Sonntag“ aus dem Umfeld der Quelle-Erbin erfuhr, wurde die 65-Jährige nach einem Krankenhausaufenthalt inzwischen wieder nach Hause entlassen.

Laut “Bunte“ erlitt Schickedanz am Dienstag , dem Tag der Arcandor-Pleite, einen Zusammenbruchund musste auf der Intensivstation behandelt werden.

Das Büro von Schickedanz hatte der Nachrichtenagentur AP bereits am Freitag bestätigt, dass sich die Tochter der Quelle-Chefs Gustav und Grete Schickedanz an diesem Tag im Krankenhaus befunden habe. Mittlerweile habe sich der Zustand der 65-Jährigen stabilisiert. “Es geht ihr aber nicht gut“, hieß es.

Am Mittwoch hatte Schickedanz eine persönliche Erklärung zur Insolvenz der Arcandor verbreitet, in der sie mitteilte: “Bis zur letzten Sekunde habe ich gehofft und gebangt, um dieses Schicksal abzuwenden.“ Darin machte die einstige Multimilliardärin klar, dass sie sich mit ihrem “gesamten Vermögen engagiert“ habe, um die Schieflage des Unternehmens mit 43.000 Mitarbeitern zu überwinden.

Dagegen erklärte der SPD -Vorsitzende Franz Müntefering in den “Ruhr Nachrichten“, staatliche Hilfe für Arcandor wäre nur bei angemessenem Engagement der Besitzer und Banken möglich gewesen. “Dazu waren die aber nicht bereit. Deshalb konnte es nur die zweitbeste Lösung geben“, sagte Müntefering.


AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft
Lange hat die EU es mit besonnener Diplomatie versucht, jetzt kommt der Gegenschlag: Für bestimmte US-Importe gelten ab sofort Sonderzölle. Das könnte auch die …
EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft
Ende der Griechenland-Rettung: Letztes Paket steht
Es hat dann doch viel länger gedauert als gedacht. Doch in einer weiteren Nachtsitzung starten die Euro-Finanzminister die letzte Etappe der Griechenland-Rettung. Die …
Ende der Griechenland-Rettung: Letztes Paket steht
Opec-Staaten einigen sich offenbar auf höhere Öl-Förderung
Wien (dpa) - Vor dem Treffen der Opec-Staaten und weiterer wichtiger Förderländer heuteg und Samstag in Wien habe sich die Staaten des Ölkartells offenbar auf eine …
Opec-Staaten einigen sich offenbar auf höhere Öl-Förderung
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland
Es sind Griechenland-Rettungsverhandlungen - doch die Finanzminister gehen geradezu in Hochstimmung in die Eurogruppe. Aber dann zieht sich die Sache doch wieder in die …
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.