Schieder kurz vor der Pleite

Möbelbauer-Insolvenz? - Schieder-Schwalenberg - Europas größter Möbelhersteller Schieder steht nach Gewerkschaftsangaben kurz vor der Insolvenz. Das sagte der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Detmold, Reinhard Seiler, nach einer Betriebsversammlung am Freitag. Nach Betriebsratsangaben sind voraussichtlich alle deutschen Standorte betroffen. Unklar sei noch, ob auch für die Schieder-Holding Insolvenz angemeldet werden soll.

Nicht betroffen sei die Schieder-Tochter in Lichtenstein. Zu den Auswirkungen für die Mitarbeiter wollte sich Seiler zunächst nicht äußern. "Ich befürchte das Schlimmste", sagte er. Laut Gewerkschaft beschäftigt Schieder in Deutschland 1000 bis 1200 Menschen, weltweit seien es rund 11 000.

In den vergangenen Tagen hatte sich die Lage bei Schieder zugespitzt. Über eine künftige Finanzierung des in massiven finanziellen Schwierigkeiten steckenden Unternehmens wurde keine Einigung erzielt. Bisher hatte es geheißen, die Gläubiger könnten sich nicht einigen. Vier ehemalige Manager von Schieder, die mit geschönten Bilanzen Kredite von 283 Millionen Euro erschlichen haben sollen, sind weiterhin in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen die einstigen Manager können Monate dauern. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 
Hamburg - Weniger in die Packung, dafür ein höherer Preis. Verschiedene Produkte standen deswegen in der Schlussabstimmung zur Mogelpackung des Jahres. Jetzt gibt es …
Dieses Wasser ist die "Mogelpackung des Jahres" 
Kälte in Frankreich setzt deutsche Stromnetze unter Stress
Die Betreiber großer Übertragungsnetze in Europa bekommen Kältewellen offenbar immer besser in den Griff. Um gegen Engpässe oder einen Blackout gewappnet zu sein, …
Kälte in Frankreich setzt deutsche Stromnetze unter Stress
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Smartphone Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will damit auch verloren …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen

Kommentare