Schlechte Konjunktur drückt Mieten

- München - Die Lage am Münchner Wohnungsmarkt hat sich leicht entspannt: Bei Neuvermietungen gingen die Wohnungsmieten vom Frühjahr 2002 bis zum Frühjahr 2003 um bis zu elf Prozent zurück, berichtete der Chef des "Rings Deutscher Makler" (RDM) in Bayern, Johannes Schneider.

<P>München ist seit langem die Stadt mit den bundesweit höchsten Mieten. Dort "sind die beklagten Schlangen bei Besichtigungsterminen deutlich kürzer geworden oder gar verschwunden", sagte Schneider. Ursache sei die schlechte Konjunktur. Der Bau neuer Mietwohnungen bewege sich weiter "auf einem beängstigend niedrigen Niveau"; dies steht einem größeren Verfall der Mieten mittelfristig im Wege, sagen Experten.</P><P>Unter der schlechten Wirschaftslage litten am stärksten Erstbezugs-Wohnungen. Sie stünden teils bis zu sechs Monaten leer, bis ein neuer Mieter gefunden sei, teilte Peter Miller vom Verband deutscher Makler mit.</P><P>Demgegenüber hätten die Mieten in den anderen bayerischen Großstädten sowie in den Mittelstädten bei Neuvermietung angezogen. Nach den Erhebungen des RDM-Bayern Marktforschungsinstituts kostete eine 70 Quadratmeter große Wohnung bei Neuvermietung in München je nach Lage zwischen 8 und 11 Euro je Quadratmeter (Kaltmiete), in Nürnberg dagegen nur zwischen 4,80 und 6,80 Euro, in Würzburg zwischen 5 und 6,30 Euro, in Augsburg zwischen 4,50 und 6 Euro und in Regensburg zwischen 4,30 und 6,20 Euro.</P><P>Bei den Mittelstädten war Rosenheim mit 6 bis 7,40 Euro am teuersten; Bayreuth (5 bis 6 Euro), Kempten (4,20 bis 6,20 Euro) und Passau (4 bis 5,20 Euro) lagen in der Mitte, am billigsten schnitt Hof mit 2,50 bis 4,60 Euro ab.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bank kappt Bonuszahlungen für Führungskräfte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank kappt die Boni ihrer Führungskräfte drastisch. Der Vorstand habe entschieden, "die variable Vergütung für das Jahr 2016 deutlich …
Deutsche Bank kappt Bonuszahlungen für Führungskräfte
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Wiesbaden - Der Ölpreis steigt. Verbraucher mussten fürs Tanken und für Heizöl Ende 2016 tiefer in die Tasche greifen. Das beschleunigt den Preisauftrieb in Deutschland.
Inflation auf höchstem Stand seit Juli 2013
Griechenland
Griechenland
Bauern kommen verhalten optimistisch zur Grünen Woche
Berlin (dpa) - Nach zwei Krisenjahren schöpfen die deutschen Bauern vor Beginn der Agrarmesse Grüne Woche wieder Zuversicht. "Man ist wieder verhalten optimistisch, weiß …
Bauern kommen verhalten optimistisch zur Grünen Woche

Kommentare