+
Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz

Schlecker-Insolvenzverwalter läuft Zeit davon

Neu-Ulm - Bei der Suche nach einem Investor für die insolvente Drogeriekette Schlecker wird die Zeit knapp. Im Notfall müssen Einzellösungen her.

Um das gesamte Unternehmen zu verkaufen, brauche Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz innerhalb der nächsten ein bis zwei Wochen ein “handfestes Zwischenergebnis“, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Ansonsten müssten Einzellösungen erwogen werden. Am 5. Juni kommt in Ulm die Gläubigerversammlung zusammen.

Nach den Worten des Sprechers gibt es noch fünf Interessenten, mit drei davon würden “intensive Gespräche“ geführt. Mit vier potenziellen Investoren befinde man sich in der sogenannten Due-Diligence-Phase, einer tiefgehenden Unternehmensprüfung.

Als ein Problem bei der Suche nach einem neuen Investor gilt die hohe Zahl an Kündigungsschutzklagen. Den Angaben zufolge sind bislang rund 4.000 eingegangen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erwärmung der Ostsee könnte Heringsfischer hart treffen
Der Hering gehört zu den beliebtesten Speisefischen hierzulande. Doch Wissenschaftler warnen: Die Bestände in der Ostsee könnten wegen der Wassererwärmung drastisch …
Erwärmung der Ostsee könnte Heringsfischer hart treffen
Italien hebt Wirtschaftsprognosen an
Rom (dpa) - Italien hat seine Prognosen für die Wirtschaftsleistung in diesem und im kommenden Jahr angehoben. "Wir haben höhere und solidere Wachstumszahlen als …
Italien hebt Wirtschaftsprognosen an
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Kurz nach der Rede der britischen Premierministerin Theresa May hatte die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der Kreditwürdigkeit Großbritanniens bereits nach …
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" …
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen

Kommentare