+
Anton Schlecker (2.v.l) mit seiner Frau Christina (r) und seinen Kindern Meike (l) und Lars (2.v.r).

Nach Gerichtsurteil vom Montag

Schlecker-Kinder legen Revision gegen Haftstrafen ein

Die beiden Kinder von Drogeriemarktunternehmen Anton Schlecker waren von einem Gericht am Montag zu über zwei Jahren Haft verurteil worden. Dieses Urteil wollen sie nicht akzeptieren.

Stuttgart - Lars und Meike Schlecker wollen die vom Landgericht Stuttgart verhängten Haftstrafen nicht akzeptieren. Beide hätten am Dienstag Revision gegen die Urteile vom Montag eingelegt, sagte ein Gerichtssprecher. Zuvor hatte das „Handelsblatt“ darüber berichtet. Die beiden Kinder des einstigen Drogeriemarktunternehmers Anton Schlecker waren wegen Untreue, Insolvenzverschleppung, Bankrotts und Beihilfe zum Bankrott ihres Vaters zu zwei Jahren und neun beziehungsweise acht Monaten Haft verurteilt worden.

Sie hatten sich selbst unrechtmäßig Gewinne aus der zum Schlecker-Imperium gehörenden Logistik-Firma LDG ausgezahlt - nur Tage bevor der Konzern in die Insolvenz ging. Anton Schlecker selbst wurde zu einer Bewährungs- und Geldstrafe verurteilt.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Iran-Konflikt sorgt für Verluste an US-Börsen
New York (dpa) - Ängste vor einer Eskalation der geopolitischen Lage am Persischen Golf haben die US-Aktienmärkte im späten Freitagshandel unter Druck gesetzt und für …
Iran-Konflikt sorgt für Verluste an US-Börsen
Dax schließt knapp im Plus - Aber zweite Verlustwoche
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag letztlich ein knappes Plus ins Ziel gerettet. Allerdings steht zum zweiten Mal in Folge ein Wochenverlust zu Buche.
Dax schließt knapp im Plus - Aber zweite Verlustwoche
Rückruf: Tchibo ruft Unterwäsche zurück - wegen unangenehmer Gefahr
Aktuell verkaufte Kleidung ist von einem Rückruf betroffen. Der Grund: die Textilien wurden bei der Produktion mit Nickel verunreinigt. 
Rückruf: Tchibo ruft Unterwäsche zurück - wegen unangenehmer Gefahr
Flixbus-Anbieter: Bald auch Mitfahrgemeinschaften
Berlin (dpa) - Der Flixbus-Anbieter will künftig auf dem Markt der Mitfahrgemeinschaftdienste mitmischen. Die Marke Flixcar werde im Jahr 2020 in Europa starten, teilte …
Flixbus-Anbieter: Bald auch Mitfahrgemeinschaften

Kommentare